Samstag, 21. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684752

The Big Chris Barber Band - Montag, 08.01.2018, 20h - Bürgerhaus Bergischer Löwe - 51465, Bergisch Gladbach

Braunschweig, (lifePR) - .
Die Jazzlegende live on stage - The Very Best of Over 60 Years
THE BIG CHRIS BARBER BAND - NEUJAHRS Jazz-Gala 2018
Montag, 08.01.2018, 20h - Bürgerhaus Bergischer Löwe - 51465, Bergisch Gladbach

Erleben Sie Chris Barber, den Initiator und inspirierenden Geist der europäischen Jazz-, Rock- und Pop-Szene live in Deutschland.             

Sehr große Nachfrage - Bereits jetzt schon über 300 verkauften Karten!
Karten an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen!
Online Bestellungen unter: http://www.paulis.de/
INFO & Ticket-Hotline 0531  34 63 72 
Karten gibt es ab € 34.-

The Big Chris Barber Band: Chris Barber gilt nach Aussagen von bekannten Künstlern wie John Mayall, Mick Jagger, Bill Wyman und George Harrison als einer der Initiatoren und inspirierender Geist der europäischen Jazz-, Rock- und Pop-Szene, da er in den 50er Jahren zahlreiche amerikanische Künstler wie Muddy Waters, Sonny Terry, Brownie McGhee und  Sister Rosetta Tharpe nach Europa holte.

2011 veröffentlichte Chris Barber seine langerwartete Doppel-CD Memories Of My Trip, eine Retrospektive auf seine 60-jährige Karriere als Posaunist und Bandleader. Das Album beinhaltet insgesamt 31 Songs, teils von historischer Bedeutung und bisher unveröffentlicht sowie extra für Memories neu aufgenommene Tracks. Eine erstaunliche und vielfältige Anzahl von Künstlern trägt zum Album bei u.a. Eric Clapton, Muddy Waters, Rory Gallagher, Lonnie Donegan, Jeff Healy, Van Morrison, Paul Jones, Edmond Hall, Albert Nicholas, Jools Holland und Mark Knopfler.

Chris Barber wurde mit der renommierten „German Jazz Trophy 2014“ für sein Lebenswerk und seine zahlreichen Schallplatten geehrt. Die Verleihung fand unter dem Motto „A Life for Jazz“ im Rahmen der Jazzopen Stuttgart am 21. Juli 2014 statt.
Der legendäre Jazz-Weltstar Chris Barber, der am  17. April 2014 84 Jahre „jung“ wurde und sein Song „I can’t stop now“ macht es schon deutlich: Chris Barber kann und will das Leben auf der Bühne einfach nicht aufgeben. Zuviel bedeuten ihm diese Bretter, auf denen er seit den 50er Jahren erfolgreich ist. Vorhergegangene Umbesetzungen in der Band gaben oft  neue Herausforderungen und wie immer viele neue Möglichkeiten.

Von seinen “roots” im New Orleans Stil in "Bourbon Street Parade" (immer noch sein signature tune) und "Chimes Blues" bis zu Duke Ellingtons frühen Werken ("Black & Tan Fantasy" und "Jubilee Stomp") und Sidney Bechet ("Petite Fleur"), weiter bis zur Musik von Bob Crosby ("Big Noise from Winnetka" und "South Rampart St. Parade") bis hin zum Blues von Sonny Terry & Brownie McGhee ("Cornbread, Peas and Black Molasses") oder Soul (Joe Zawinul's "Mercy Mercy Mercy") und soulful Blues wie Miles Davis' "All Blues"..........und letztendlich zurück zu "When the Saints"!

Die Musiker verbinden all diese Zutaten zu einem Abend voller aufregender und oft fesselnder Jazz- und Blues-Musik! Eine großartige Unterhaltung für Alle.

Barber allein beherrscht neben der Posaune auch Geige, Bass und Saxophon. Chris Barber und seine Band zählten bereits in den 50er Jahren zu den bekanntesten und beliebtesten Dixielandgruppen Europas mit New Orleanscher Jazzprägung. Und noch heute bieten sie Jazz und Swing vom Allerfeinsten. Während des Konzerts mischt die Band geschickt alte und neue Titel, kombiniert Temperament und Charme mit klassischen Jazz- und Bluestiteln und begeistert das Publikum mit ihrer Spielfreude. Die zehn Musiker um Barber sind nicht nur Solisten von außergewöhnlicher Musikalität und verblüffendem Improvisationsreichtum, sondern auch Entertainer mit dem sprichwörtlichen britisch-distanzierten Humor.

Chris Barbers Jazz & Blues Band ist gerade in die nächste Phase ihrer Entwicklung getreten. Es erscheint schon komisch eine Band zu beschreiben, die bereits seit fast 50 Jahren zusammenarbeitet, sich aber stets weiterentwickelt, so wie sie es auch regelmäßig während ihres Bestehens getan hat. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass dies eine größere Band und nicht eine Big Band ist. Das grundlegende Repertoire der Chris Barber Band sowie die Philiosophie traditionellen Jazz zu verbreiten, bleibt stets erhalten. Es wird Material aus dem klassischen Jazz, dem New Orleans Revival, Ragtime und Rythm’n’Blues geben.

Chris Barber hat immer Schwerpunkte dieser Musik gemacht. Er war Wegbereiter der Big Band Musik für kleinere Bands und Befürworter der neuen Formation, welche die Möglichkeit eröffnete vielfältiger Variationen sowie für mehr harmonische Flexibilität. Die Beständigkeit der Formation bedeutet außerdem die Möglichkeit, die Musik jenseits des Ellington Repertoires auszuweiten.

Videos:
http://www.youtube.com/watch?v=0ZgbCyX3uL0&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=NA0VhsTjKY

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Voraufführung des Lilienmusicals "AUS TRADITION ANDERS"

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am 27. April um 19.30 Uhr haben Musical- und Fußballbegeisterte die Gelegenheit, eine Voraufführung des Lilienmusicals AUS TRADITION ANDERS zu...

Darlene Love und Ed Enoch & The Stamps kommen zum 17th European Elvis Festival nach Bad Nauheim

, Kunst & Kultur, Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH

Vom 17. bis 19. August steigt im hessischen Bad Nauheim einmal mehr das längst zu einem Top-Event gewordene European Elvis Festival. Fans des...

Tatortkommissarin in anderer Mission: Mechthild Großmann im Lesungskonzert mit dem Philharmonischen Chor Dresden

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

In einem Konzert mit Lesung, mit dem an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnert wird, führt Großmann nun durch Passagen aus Erich...

Disclaimer