Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 674858

PATRIZIA übernimmt Portfolio mit 85 Einzelhandels-Immobilien in Off-Market Transaktion

Eine der größten Transaktionen der letzten Jahre im Bereich Retail

Augsburg, (lifePR) -
Kaufpreis liegt bei rund 400 Mio. Euro
Vermietbare Fläche beläuft sich auf rund 236.000 Quadratmeter
Namhafte deutsche Handelsmieter prägen Portfolio
90 Prozent des Portfolios liegt in Süd- und Westdeutschland
Verwaltetes Immobilienvermögen im Bereich Retail steigt auf fast 4,0 Mrd. Euro


Die PATRIZIA Immobilien AG hat in einer Off-Market-Transaktion eine Plattform mit 85 Einzelhandelsimmobilien in Deutschland übernommen. Mit einem Kaufpreis von rund 400 Mio. Euro ist die Transaktion eine der größten der letzten Jahre im Bereich Retail. Das diversifizierte Portfolio befindet sich primär in Süd- und Westdeutschland und verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 236.000 Quadratmetern. Hauptmieter sind zahlreiche namhafte deutsche Handelsmieter, wie REWE, EDEKA, Lidl und Aldi. „Wir freuen uns, dass wir dieses vielversprechende Portfolio in einer Off-Market-Transaktion übernehmen konnten. Der Bestand hat bereits heute eine gute Qualität bietet uns aber noch zahlreiche Optimierungs- und Wertsteigerungspotenziale, die wir nun konsequent umsetzen werden“, sagt Daniel Herrmann, Head of Fund Management Retail bei PATRIZIA.

Der Ankauf erfolgt für ein Individualmandat einer großen deutschen Versicherung, die ihr Retail Portfolio zusammen mit PATRIZIA nun weiter ausgebaut hat. Verkäufer ist ein Joint Venture zwischen Third Swedish National Pension Fund („AP3“) und PGIM Real Estate. PGIM Real Estate ist die Immobilientochter von PGIM Inc., der international agierenden Investment Management Tochter des US Finanz- und Versicherungskonzern Prudential Financial, Inc. (NYSE:PRU). Das Closing wird noch vor Jahresende stattfinden.

Bei den 85 Objekten handelt es sich in erster Linie um Fachmarktzentren, Supermärkte und Discounter, die an bekannte deutsche Einzelhandelsmarken, wie REWE, EDEKA, Netto, Lidl, Aldi oder Penny vermietet sind. Die gewichtete restliche Mietvertragslaufzeit für das Portfolio liegt bei rund sechs Jahren. Regionale Schwerpunkte des Immobilienbestands sind Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz. Insgesamt befinden sich 90 Prozent der vermietbaren Fläche in den alten Bundesländern.

Die PATRIZIA Immobilien AG verwaltet im Bereich Einzelhandelsimmobilien mittlerweile europaweit mehr als 500 Objekte im Volumen von fast 4,0 Mrd. Euro, davon mehr als die Hälfte im Bereich Fachmarktimmobilien. Dabei bildet PATRIZIA fast die gesamte Bandbreite im Management ab. Allein in Deutschland gehört PATRIZIA zu den größten Vermietern von Einzelhandelsimmobilien. Durch die gezielte Übernahme zahlreicher großer Portfolien ist es PATRIZIA in den vergangenen Jahren gelungen, ihre Position im Retail Markt deutlich auszubauen. Durch ein aktives Management der Bestände gelingt es PATRIZIA regelmäßig, für ihre Anleger deutliche Wertsteigerungen bei den Immobilien zu erzielen.

PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren in 15 Ländern Europas als Investment-Manager auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Anbieter von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 20 Mrd. Euro, größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baudarlehen/Darlehenswiderruf – Zur Höhe der Nutzungsentschädigung

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Häufig wird im Rahmen der Rückabwicklung von Darlehen im Zuge des erklärten Darlehenswiderrufs – dies, weil die Bank eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung...

BMW Group steigert Absatz im November

, Finanzen & Versicherungen, BMW AG

. BMW Group Absatz wächst um 5,2% auf 220.649 Einheiten BMW Absatz wächst um 4,8% auf 186.346 Fahrzeuge Absatz der Marke MINI wächst um 7,6%...

Erfolgreiche Anpassung der Kreditkonditionen

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

- Reduzierung der Kreditmarge um 25 Basispunkten auf dann 300 Basispunkte plus Euribor - Initiale Zinskostenersparnis von circa EUR 3,5 Millionen...

Disclaimer