Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153421

Paralympics Zeitung Vancouver 2010 ein voller Erfolg

(lifePR) (Berlin, ) Die zu den Paralympischen Spielen in Vancouver erschienene deutsch-kanadische Paralympics Zeitung, ein Gemeinschaftsprojekt der Berliner Tageszeitung "Der Tagesspiegel" und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), erfreute sich einer sehr positiven Resonanz. Die in deutscher, englischer und französischer Sprache erschienene Paralympics Zeitung ist mit einer Auflage von über 2 Mio. die größte unabhängige Zeitung zum Thema Behindertensport weltweit. Zwei ihrer Ausgaben lagen am 11. und 18. März den deutschen Zeitungen "Der Tagesspiegel", "Handelsblatt", "Potsdamer Neueste Nachrichten" und "Die Zeit" bei, so dass sie rund 5 Millionen Leser erreichten. Drei weitere Ausgaben erschienen in limitierter Auflage in Vancouver und Europa. Diese wurden unter anderem an die Mitglieder des Europäischen Parlamentes und des Deutschen Bundestages verteilt.

Gary Lunn, der kanadische Staatsminister für Sport, betont: "Es war eine beispielhafte und tolle Idee der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), das Projekt Paralympics Zeitung / Paralympic Post ins Leben zu rufen und zu unterstützen."

Die wichtigsten Themen in der diesjährigen Paralympics Zeitung waren unter anderem Interviews mit Bundespräsident Horst Köhler, Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem kanadischen Staatsminister für Sport, Gary Lunn, Lord Sebastian Coe, Präsident des Organisationskomitees London 2012, und IPC-Präsident Sir Phil Craven. Außerdem standen paralympische Medaillengewinner wie Verena Bentele, Martin Braxenthaler, Lauren Woolstencroft - fünffache Goldmedaillengewinnerin aus British Columbia - und die österreichische Paralympicssiegerin Sabine Gasteiger den deutschen und kanadischen Schülerredakteuren Rede und Antwort.

Franziska Ehlert, eine der deutschen Redakteurinnen, die sich über einen bundesweiten Schülerwettbewerb für die Paralympics Zeitung qualifizierten, schaut begeistert zurück: "Ich bereue keine Sekunde, die ich auf die Bewerbung und die Vorbereitung des Projektes verwendet habe, denn das hier erleben zu dürfen, grenzt an unfassbares Glück. Allein die Menschen, die einem hier jeden Tag begegnen, liefern genug Stoff für einen Roman." Auch ihre kanadische Kollegin Priscilla Korompis war von Beginn an überzeugt von dem Projekt Paralympics Zeitung und der Zusammenarbeit der kanadisch-deutschen Redaktion: "In my point of view, we all seem to click very well, and it's only day one!"

Der Leiter Kommunikation der DGUV, Gregor Doepke, zeigt sich erfreut über die produktive Arbeit der diesjährigen Schülerredakteure: "Der Einsatz, die Begeisterung und die qualitativ hochwertigen Artikel der Schülerredakteure haben auch in diesem Jahr zu hervorragenden Ausgaben geführt."

Die DGUV initiierte die Paralympics Zeitung bereits zu den Paralympischen Spielen in Athen 2004. Zu den jeweiligen Spielen wird die mehrsprachige Zeitung von Schülern aus Deutschland und dem Gastgeberland der Paralympics unter Anleitung von professionellen Journalisten erstellt. Die Paralympics Zeitung Turin 2006 erhielt von der EU-Kommission das "Europäische Sprachensiegel". Die Paralympics Zeitung Beijing 2008 war die erste westliche Zeitung, die in China erscheinen durfte.

Infos über die Paralympics Zeitung sowie die einzelnen Ausgaben finden Sie unter: www.tagesspiegel.de/paralympics und www.dguv.de/paralympicszeitung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer