Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60046

PAION AG veröffentlicht Halbjahresergebnisse 2008 und gibt Strategie-Update

(lifePR) (Aachen, ) Das biopharmazeutische Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8; London AIM: PAI) gab heute die Finanzergebnisse gemäß International Financial Reporting Standards (IFRS) für die ersten sechs Monate bis zum 30. Juni 2008 bekannt. Darüber hinaus präsentierte das Unternehmen die Ergebnisse eines Pipeline-Reviews, der nach dem Erwerb der in Großbritannien ansässigen CeNeS Pharmaceuticals durchgeführt worden war. PAION wird sich auf ausgewählte Entwicklungsaktivitäten fokussieren, um maximale Wertsteigerung bei einem ausgewogenen Nutzen-Risko-Profil zu erzielen. Auf der Basis seiner exzellenten Expertise bei der Verpartnerung und seiner erweiterten Pipeline mit nunmehr sechs Kandidaten in der klinischen Entwicklung will PAION liquiditätsschonend kritische Masse erreichen.

Wichtige Erfolge im ersten Halbjahr 2008:

Partnering:
-Ende Januar trat die erweiterte Lizenzvereinbarung mit H. Lundbeck A/S in Kraft, aufgrund derer PAION EUR 8 Mio. in Form einer nicht-rückzahlbaren Vorauszahlung erhielt Akquisitionen: Im Juni 2008 wurde die Akquisition der CeNeS Pharmaceuticals (Großbritannien) abgeschlossen Im April 2008 erwarb PAION für EUR 0,3 Mio. die weltweiten Rechte am Antikoagulans Flovagatran von der Trigen Limited (Großbritannien)

Klinische Meilensteine:
-Beginn der klinischen Phase-I-Studie mit CNS 7056, einem neuen kurz-wirksamen Sedativum/Anästhetikum Erreichen des Proof-of-concept für den Wirkmechanismus für das Antikoagulans Solulin im Rahmen einer klinischen Phase-I-Studie

"Nach der erfolgreichen Akquisition der CeNeS und auf der Grundlage unserer bereits unter Beweis gestellten Entwicklung- und Partnering-Expertise ist es unser Ziel, PAION weiter erfolgreich voranzubringen und den Wert unseres gestärkten und Risko-optimierten Portfolios zu steigern", so PAIONs Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Söhngen. "Im Hinblick auf die nahe Zukunft ist hier als Werttreiber insbesondere CNS 7056 hervorzuheben. Unsere gute Liquiditätsausstattung stellt, ohne Berücksichtigung zusätzlicher Mittelzuflüsse durch Entwicklungspartner, die Finanzierung unseres jetzigen Entwicklungsprogramms bis Ende 2010 sicher und gibt uns die notwendige operative Flexibilität für das Erreichen wichtiger Meilensteine."(Weiter im Anhang)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Bio Blockkraft GmbH (früher Energiewert GmbH) zahlt nicht

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Im Glauben mit einer Kapitalanlage auch Gutes zu bewirken, haben zahlreiche Anleger der Energiewert GmbH, heute firmierend als Bio Blockkraft...

Disclaimer