Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158330

Islands Vulkan regiert die MotoGP Welt

Zurich, (lifePR) - Nach dem Ausbruch des Gletscher-Vulkans auf Island und der anhaltenden Aschewolke über Europa ist es nun endgültig entschieden, der Grand Prix von Japan, der am kommenden Wochenende auf dem Twin Ring in Motegi stattfinden sollte, wird auf den 3. Oktober verschoben und findet nicht wie geplant am 25. April statt.

Aus Sicherheitsgründen und weil weder Fracht noch Passagiere im Moment Europa verlassen können, entschieden die FIM und Dorna Sports den Japan-Grand Prix auf das letzte Drittel des MotoGP Kalenders zu verschieben und so werden im Oktober gleich drei der großen Übersee-Rennen hintereinander stattfinden. Anführen wird der Grand Prix von Japan, gefolgt von Sepang in Malaysia und als Abschluss findet der Grand Prix von Australien auf Phillip Island statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weltrekordversuch in München: Mindestens 120 Jonglieranfänger sollen in 10 Min. das Jonglieren lernen

, Sport, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Am 10. Juli letzten Jahres fand ein beim Münchner Sportfestival ein außergewöhnlicher Weltrekord statt: 119 absolute Jonglier-Anfänger, die bisher...

Die sanfte Entspannung nach dem langen Lauf

, Sport, BOWTECH Deutschland e.V.

Marathonläufe haben jetzt im Spätsommer und Herbst Hochkonjunktur. Einer von über 100 deutschen Halbmarathons im August war der im badischen...

Disclaimer