Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 911679

PACT Zollverein - Performing Arts Choreographisches Zentrum NRW Tanzlandschaft Ruhr Bullmannaue 20a 45327 Essen, Deutschland http://www.pact-zollverein.de
Ansprechpartner:in Frau Ann-Charlotte Günzel +49 201 2894710
Logo der Firma PACT Zollverein - Performing Arts Choreographisches Zentrum NRW Tanzlandschaft Ruhr
PACT Zollverein - Performing Arts Choreographisches Zentrum NRW Tanzlandschaft Ruhr

Saisonstart bei PACT mit Ruhrtriennale, Buchpräsentation und Uraufführung von JP Raether

(lifePR) (Essen, )
Nach einer kurzen Sommerpause öffnen sich die Türen von PACT Zollverein erneut: zunächst ist die Ruhrtriennale zu Gast neben der außerdem eine ungewöhnliche Performance-Tour von JP Raether (31.08.) zu sehen ist. Neben weiteren Veranstaltungen ist ein besonderer Programmhöhepunkt der zweite Festakt zum 20-jährigen Jubiläum des Kunstzentrums: präsentiert werden die Buchreihe ›Radical Proximity‹, die für PACT entwickelte Arbeit ›All Titles / Alle Titel‹ von Tim Etchells und Aisha Orazbayeva sowie die Deutschlandpremiere von Michiel Vandeveldes ›Ends of Worlds‹ (30.09.).

Auch in diesem Jahr ist PACT Spielort der Ruhrtriennale und tritt für zwei Produktionen als Veranstalter auf: bereits ausverkauft ist die Arbeit ›Encantado‹ (18., 19., 20. und 22.08.) – mit der kraftvollen Choreographie verwandelt Lia Rodrigues die große Bühne in die blühende und magische Welt der gleichnamigen Wesen, die im Glauben indigener Kulturen eine zentrale Rolle einnehmen. Den Encantados werden mythische Kräfte zugeschrieben, die ihnen erlauben, sich im Zwischenraum von Himmel und Erde, Mensch und Tier zu bewegen.

In ihrer neuen, schmerzhaft persönlichen Arbeit ›I am 60‹ fragt die Choreographin Wen Hui, ob die Schlachten der Emanzipationsbewegung heute tatsächlich geschlagen sind. Sie lädt ein, die Zeitachse der Geschehnisse neu zu konfigurieren und stellt die Körper und Erfahrungen von Frauen verschiedener Generationen gegenüber Die multimediale, dokumentarische Solo-Performance wird am 02. und 03.09. um 20 Uhr und am 04.09. um 18 Uhr aufgeführt.

Bereits am 27.08. stellt Interkultur Ruhr einen Rückblick auf die Arbeit der letzten Jahre vor: die Publikation ›Worauf wir uns beziehen können – Interkultur Ruhr 2016-2021‹ führt Essays, Gespräche und Kommentare von Künstler:innen, Aktivist:innen, Wissenschaftler:innen, Migrant:innen-Selbstorganisationen und anderen freien Initiativen zusammen. Es entsteht ein komplexes Bild der postmigrantischen und postkolonialen Kulturlandschaft des Ruhrgebiets. Zur Lesung sind einige der Autor:innen zu Gast, um aus ihren Texten zu lesen und mit dem Publikum zu diskutieren.

Zu einer außergewöhnlichen performativen Reise zwischen Entropie und Endlichkeit lädt die neue Arbeit der Künstler:innen JP Raether als aLifveForms ein, innerhalb deren die Transformella-Lebenslinie eine Familie von Entitäten abseits menschlicher Reproduktionslogiken bildet. ›Transformella Cinis‘ Forking [4.4.6.10.X] – KosmoSomatische Kaffeefahrt‹ (31.08.) führt das Publikum an Orte, die den Widerstand gegen die Ausbeutung fossiler Ressourcen ebenso markieren wie deren Begrenztheit: Transformella begibt sich in Gebiete des Braunkohleabbaus, in brachial umgestaltete, verlorene und umkämpfte Räume und öffnet zugleich den Weg in die eigenen Vorstellungswelten. Eine psychoreale Kaffeefahrt an die Grenzen des Wachstums und des Wahrnehmbaren. Beginn und Endpunkt der Reise ist PACT Zollverein, die Teilnahme ist kostenlos (Anmeldung unter: 4.4.6.10.X@transformella.net).

Schließlich lädt PACT am 30.09. in der zweiten Hälfte seines 20. Jubiläumsjahres ein, dieses gemeinsam zu feiern. Der Festakt gliedert sich in mehrere Programmpunkte: Den Auftakt des Abends bildet die Vorstellung der Buchreihe ›Radical Proximity‹ (ab 17 Uhr), die vom jüngst ausgezeichneten DISTANZ Verlag publiziert wird und ab Anfang Oktober im Buchhandel erhältlich ist: entstanden in zahlreichen Gesprächen mit Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und Wegbegleiter:innen der Institution, laden die drei Bände ein, Leitgedanken und Impulsen der programmatischen Arbeit von PACT zu folgen. Im Rahmen der Buchvorstellung kommen die Autorin und Mit-Herausgeberin Esther Boldt und beitragende Künstler:innen zu Wort und geben Einblick in die Inhalte der drei Bände. Schließlich heißen ab 19 Uhr Stefan Hilterhaus (PACT Zollverein) und stellvertretend für die Förderer:innen von PACT Frau Staatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW) sowie Herr Bürgermeister Rudolf Jelinek (Stadt Essen) die Gäste willkommen und werfen einen Blick zurück auf die besondere Geschichte von PACT ebenso wie auf das außergewöhnliche Profil der Institution in der Gegenwart. Der performative Teil des Festaktes beginnt mit einer Performance von Tim Etchells und Aisha Orazbayeva. ›All Titles / Alle Titel‹ wurde anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von PACT Zollverein entwickelt und beruht auf einem Text, der sämtliche Titel aller Aufführungen und Veranstaltungen, die bei PACT seit der Eröffnung im Jahr 2002 gezeigt wurden, zusammenbringt und neu arrangiert. Mit PACT ebenso verbunden feiert Michiel Vandevelde mit seiner Arbeit ›Ends of Worlds‹ um 20.30 Uhr auf der großen Bühne Deutschlandpremiere. Angesiedelt in einer fernen Zukunft lädt die Arbeit zu Spekulationen über eine unbekannte Vergangenheit – unsere Geschichte und Gegenwart – ein: dabei untersucht Vandevelde die jüngere Geschichte des westlichen modernen und zeitgenössischen Tanzes, von Isadora Duncan bis Anna Halprin. Ihre Tänze und Choreografien werden als Codes und Zeichen der Vergangenheit begriffen, die bruchstückhaft in die Zukunft fortwirken: Welche ideologischen Überreste haften ihnen dort an? Was wäre, wenn diese choreographischen Fragmente die Menschheit, wie wir sie kennen, überleben würden? Wie würden sie interpretiert werden? Aus der Warte der Zukunft blickt ›Ends of Worlds‹ auf die Vergangenheit und entwirft eine spekulative Science-Fiction.

Die Buchvorstellung sowie die Performance von Tim Etchells und Aisha Orazbayeva finden bei freiem Eintritt statt. Alle Gäste sind im Anschluss an die Grußworte auf einen Umtrunk im Foyer eingeladen. Karten für die Choreographie ›Ends of Worlds‹ sind im Vorverkauf unter tickets.pact-zollverein.de erhältlich. 

­­­­­Termine

­Do. 18.08. | 20 Uhr
Fr. 19.08. | 20 Uhr
Sa. 20.08. | 20 Uhr
Mo. 22.08. | 20 Uhr
Lia Rodrigues
›Encantado‹
Tanz / Performance
Veranstaltet von PACT für die Ruhrtriennale
Tickets: 8,50 - 27 € (ausverkauft)

Sa. 27.08. | 14 Uhr
Interkultur Ruhr
›Worauf wir uns beziehen können‹
Lesung / Buchpräsentation
Eintritt frei, Anmeldung unter: service@pact-zollverein.de

Mi. 31.08.22 | 17–23 Uhr
– Uraufführung –
Transformella [fed and cared for by JP Raether]
›Transformella Cinis' Forking [4.4.6.10.X] – KosmoSomatische Kaffeefahrt‹
Performance-Tour
Start und Endpunkt: PACT Zollverein (Zusatzhalt zum Ende der Performance: Essen Hbf)
Eintritt frei, Anmeldung unter: 4.4.6.10.X@transformella.net

Fr. 02.09. | 20 Uhr
Sa. 03.09. | 20 Uhr
So. 04.09. | 18 Uhr
Wen Hui
›I am 60‹
Film / Tanz / Performance
Veranstaltet von PACT für die Ruhrtriennale
Tickets: 8,50 - 27 €

Fr 30.09. | ab 17 Uhr
xx, PACT – Jubiläumsfest Part 2
20 Jahre PACT – Festakt mit Buchpräsentation und Performances

17 Uhr
Präsentation der Buchreihe ›Radical Proximity‹
Book-Launch / Talk

ab 19 Uhr
Beginn des Festaktes
Grußworte von Stefan Hilterhaus (PACT Zollverein), Frau Staatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW) sowie Herr Bürgermeister Rudolf Jelinek (Stadt Essen)

– Uraufführung –
Tim Etchells / Aisha Orazbayeva.
›All Titles / Alle Titel‹
Performance

20 Uhr
Sektempfang im Foyer

20.30 Uhr
– Deutschlandpremiere –
Michiel Vandevelde
›Ends of Worlds‹
Tanz / Performance

Tickets:
Vorverkauf von Veranstaltungen im Rahmen der Ruhrtriennale über www.ruhrtriennale.de sowie die dort angegebenen Vorverkaufsstellen.

Für alle Bühnenveranstaltungen können Karten im Vorverkauf unter tickets.pact-zollverein.de erworben werden. Gekaufte Karten werden per E-Mail als print-at-home-Tickets zugestellt. Diese können am Veranstaltungstag ausgedruckt oder als mobiles Ticket vorgezeigt werden.

Online-Shop: https://tickets.pact-zollverein.de 

Corona-Maßnahmen:
Im Innenraum empfehlen wir das Tragen einer medizinischen Maske. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.