Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 542022

Damit's auch garantiert ins Auge geht - Intelligente Eintropf- und Dosierhilfen machen's möglich

Augentropfen sicher und exakt selbst verabreichen

Großostheim, (lifePR) - Viele Patienten haben größte Schwierigkeiten, sich die Augen zu tropfen. Mit den beiden Systemen AutoDrop® und AutoSqueeze® von Owen Mumford lassen sich jetzt völlig problemlos Augentropfen selbst verabreichen. Das funktionale Design verhindert das Blinzeln während des Eintropfens, kein Tropfen verfehlt mehr das Auge. Die Hebelwirkung des Systems ermöglicht die exakte Dosierung ohne großen Kraftaufwand. Jetzt haben auch Patienten mit reduzierter Feinmotorik keine Probleme mehr, sich Augentropfen selbst zu verabreichen.

Die Eintropf- und Dosierhilfen AutoDrop® und AutoSqueeze® von Owen Mumford machen es jetzt ganz leicht, sich Augentropfen selbst zu verabreichen. AutoDrop® ist so konzipiert, dass nach dem Aufsetzten der Eintropfhilfe das untere Augenlid fixiert und damit vom Blinzeln abgehalten wird. Durch eine kleine Öffnung wird der Blick des Patienten in die optimale Richtung gelenkt. So landet der Tropfen immer korrekt im Bindehautsack. Darüber hinaus verhindert AutoDrop®, dass das Auge mit der Flasche in Berührung kommt. Infektionen oder Verletzungen werden so ausgeschlossen.

Mit AutoSqueeze® steht nun auch eine Dosierhilfe zur Verfügung, die es jedem Patienten leicht macht, die korrekte Dosierung der Augentropfen einzuhalten. Das handliche Gerät rastet auf dem Tropfen-Fläschchen ein und bietet dank seiner Ergonomie einen sicheren Halt. Durch die größere Hebelwirkung wird nur wenig Kraft beim Zusammendrücken des Fläschchens benötigt. So gelingt die tropfenweise Applikation einfach und sicher sogar mit nur einer Hand.

Die wiederverwendbaren Systeme können jeweils alleine verwendet oder miteinander kombiniert werden. AutoDrop® und AutoSqueeze® sind mit den gängigen 5 ml und 10 ml Augentropfen-Fläschchen kompatibel und helfen auch, Medikamente zu sparen, denn jeder Tropfen landet nur dort, wo er hin soll - im Bindehautsack und nicht auf der Wange.

Owen Mumford gehört weltweit zu den branchenführenden Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung von Medizin- und Einwegprodukten. Owen Mumford nutzt die Erfahrungen aus mehr als 60 Jahren Produktinnovation, um auf Basis bewährter Systeme für die Selbstinjektion und Blutentnahme neue Produkte für die Blutentnahme und Arzneimittelapplikation zu entwickeln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Die Lehre Bruno-Grönings ist unärztlich und esoterisch"

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

„Hilfe und Heilung auf geistigem Weg“, verspricht der Bruno Gröning-Freundeskreis auf seiner Homepage. Angeblich „medizinisch nachweisbar“, soll...

"Zahncreme auf Spaghetti": Fachtagung zum Umgang mit Demenz

, Gesundheit & Medizin, Hochschule Osnabrück

In Deutschland leben heute 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Die Tendenz ist steigend. Damit wird auch der Bedarf an fachlicher Unterstützung...

Florida: 4000. Nieren-Transplantation in adventistischem Klinikverbund

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Das Florida Hospital, ein Klinikverbund des Adventist Health Systems, welches zur Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten gehört, feierte Anfang...

Disclaimer