Mittwoch, 26. Juli 2017


  • Pressemitteilung BoxID 632863

Hoch hinaus für einen guten Zweck

19. Hochhauslauf der Universität Magdeburg im CampusTower mit Kinder-Uni Magdeburg

Magdeburg, (lifePR) - Am 18. Januar 2017 fällt der Startschuss zum traditionellen Uni-Hochhauslauf des Sportzentrums der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Einzelwettkampf beim inzwischen 19. Hochhauslauf gegeneinander antreten. Mit 30 Sekunden Abstand starten sie, um nach 60 Metern Anlauf die 232 Stufen des CampusTowers am Universitätsplatz im Eiltempo zu erklimmen. Es gilt, den bisherigen Streckenrekord von 53,1 Sekunden bei den Männern, den Martin Wojkowsky 2014 aufstellte, zu brechen. Die bisher schnellste Frau, Reni Jordanowa, schaffte 2016 die 14 Etagen mit Anlauf in 66,5 Sekunden.

Bevor um 16.15 Uhr die erwachsenen Läufer ins neue sportliche Jahr an der Universität Magdeburg starten, fällt um 15.00 Uhr der Startschuss für die Grundschüler Magdeburgs zum Kinder-Hochhauslauf. Am Ziel warten zur Stärkung aller kleinen und großen Athleten Obst und Getränke „über den Wolken“. Wer mitfiebern möchte, kann den Lauf via Live-Stream auf der Homepage www.hochhauslauf.ovgu.de.de verfolgen. Auf dieser Webseite sind zudem alle Informationen zum Event zusammengefasst. In einem einfachen „step-by-step“-Verfahren ist dort auch die Anmeldung möglich.

WAS:       19. Hochhauslauf der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
WANN:    18. Januar 2017, 16.15 Uhr Start; 15.00 Uhr Start der Kinder-Hochhauslauf-Teilnehmer
WO:         CampusTower, Campus Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Neben dem Uni-Hochhauslauf und dem Kinder-Hochhauslauf wird wieder das „Duell“ um den Pokal der Einsatzkräfte ausgetragen. Mitglieder der Magdeburger Bereitschaftspolizei werden gegen die Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehr antreten. Erstmalig ist eine uni-interne Wertung der Fachschaften der Studierenden vorgesehen. Hier wird sich zeigen, ob die Sportstudierenden die „Nase vorn“ haben werden oder doch eher die Mathematiker oder die Wirtschaftswissenschaftler.

Auch, wenn einzeln gekämpft und gelaufen wird, gespendet wird gemeinsam für einen guten Zweck: Die Einnahmen des diesjährigen Uni-Hochhauslaufes werden dem Projekt „Down-Sport-in-Magdeburg“ des Stadtsportbundes Magdeburg e.V. gespendet. Damit sollen Maßnahmen der Integration von Sportlerinnen und Sportlern mit Down-Syndrom ermöglicht und gefördert werden.

Veranstaltet wird der 19. Uni-Hochhauslauf vom Universitätssportzentrum, der Kinder-Uni Magdeburg und dem Studentenwerk Magdeburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Premiere zum Finale: MS Amlin Andretti will die Saison mit gutem Ergebnis in Montreal abschließen

, Sport, BMW AG

Beim ersten Formel-E-Event in Kanada werden gleich zwei ePrix ausgetragen. MS Amlin Andretti will nach zwei Top-10-Platzierungen in New York...

Mit Schwung in die nächste Runde - die Corporate Health Challenge startet wieder im Herbst 2017

, Sport, vitaliberty GmbH

12.847 Schritte legte im Durchschnitt jeder Teilnehmer der bundesweiten Schritte-Challenge im Frühjahr zurück. Ist dieses Ziel im Herbst zu überbieten?...

Nach zwei BMW Siegen in Folge: Vier BMW M6 GT3 starten bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps 2017

, Sport, BMW AG

BMW mit 23 Triumphen Rekordgewinner auf dem „Circuit de Spa-Francorchamps“. ROWE Racing reist als Vorjahressieger nach Belgien. Tom Blomqvist...

Disclaimer