Nutzungshinweis zur korrekten Griffeinstellung des Avabag

(lifePR) ( Taufkirchen, )
Die AVABAG Lawinenairbags sind so entwickelt, dass die Auslösung des Airbags im Lawinenfall möglichst intuitiv und einfach gelingt. Dafür kann die Position des Auslösegriffs am Schultergurt an die individuelle Körpergröße angepasst werden. Zudem bietet das AVABAG System die Möglichkeit das Ziehen des Griffs einfach und unbegrenzt zu trainieren ohne den Airbag danach jedes Mal falten zu müssen.

Uns wurde von vereinzelten Fällen berichtet, in denen sich der Airbag aufgrund einer FALSCHEN LÄNGENEINSTELLUNG des Griffs selbst auslöste. Um weitere Fehlbedienungen zu verhindern, möchten wir nochmals auf die KORREKTE LÄNGENEINSTELLUNG des AVABAG Griffs hinweisen:

Eine ungewollte Selbstauslösung kann auftreten, wenn am Griff die „S“ Position eingestellt ist und der Griff im „L“ Führungskanal im Schultergurt eingeschoben ist. So entsteht ein dauerhafter Zug auf das Auslösekabel, wodurch es bei geringer Zusatzbelastung zu einer ungewollten Auslösung kommen kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.