lifePR
Pressemitteilung BoxID: 342189 (Organisationskomitee der Studierenden-Weltmeisterschaft Reiten 2012 c/o Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen)
  • Organisationskomitee der Studierenden-Weltmeisterschaft Reiten 2012 c/o Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen
  • Mies-van-der-Rohe-Straße o. Nr.
  • 52074 Aachen
  • http://www.wuec2012.de
  • Ansprechpartner
  • Julia Beranek
  • +49 (163) 2086113

Deutsche Reiterinnen geschlossen in Runde drei

(lifePR) (Aachen, ) Es läuft alles nach Plan für Nadine Kraft, Lisette Ahrens und Charlotte Rehborn. Die drei deutschen Starterinnen bei der WUEC 2012 in Aachen konnten sich geschlossen für die dritte Dressurrunde heute Nachmittag qualifizieren.

Vor allem Nadine Kraft strahlte nach dem ersten Auftritt im Dressurviereck am zweiten Wettkampftag über das ganze Gesicht. "Vor der Prüfung war ich doch etwas nervös, jetzt aber fühle ich mich gigantisch.", sagte die 25‐Jährige nach ihrem Ritt. Zwar seien ihr ein paar Patzer passiert, aber auch die Konkurrenz blieb nicht fehlerlos. So lag sie am Ende als beste der drei Reiterinnen auf Nilz Z mit 62,33 rund vier Prozentpunkten vor Marieke Schildkamp aus den Niederlanden. Ebenso souverän schaffte Lisette Ahrens den Sprung unter die letzten 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auf Kinga bedeuteten 66,67 Prozentpunkte am Ende die direkte Qualifikation für die nächste Runde. "Ich bin total glücklich darüber. Mein Pferd war super lieb und hat alles richtig gemacht. Mir tat es fast etwas leid, da es mit mir bereits zum dritten Mal am Vormittag in das Viereck musste.", erzählte Ahrens im Anschluss. Die Dritte im Bunde - Charlotte Rehborn - musste sich etwas gedulden, ehe feststand, dass auch sie weiter an den Start gehen darf. Erst als die letzte Reiterin das Viereck verlassen hatte, war klar, dass sie als eine der fünf Zweitbesten am Nachmittag dabei ist. Dann geht es um den Einzug ins Halbfinale am Samstag.

Wie das deutsche Team hat es das französische geschafft, mit allen drei Aktiven in die nächste Runde einzuziehen. Hingegen konnte von den mitfavorisierten Belgiern, Weltmeister der WUEC 2010 in Korea, nur Caroline van der Heyden die zweite Runde überstehen.