Nachwuchsförderung bei den jazzopen: Mit "jazzopen playground BW" auf die großen Festival-Bühnen

(lifePR) ( Stuttgart, )
Bei den jazzopen 2019 bietet der Nachwuchs-Bandwettbewerb jazzopen playground BW zum 11. Mal aufstrebenden Künstlern aus Baden-Württemberg die Möglichkeit, sich im Rahmen des Festivals auf einer jazzopen-Bühne live zu präsentieren. Bewerbungen können bis zum 1. April eingereicht werden. Eine Fachjury unter Vorsitz von Prof. Mini Schulz wählt die Gewinner daraus aus. Den Sieger-Bands winken Live-Auftritte als Opener auf den jazzopen-Bühnen, sowie eine Auftrittsgage und die Einbindung in die Festivalkommunikation.

Auch bei der 26. Ausgabe der jazzopen haben Nachwuchstalente wieder ihren festen Platz im Festivalprogramm: Bereits zum 11. Mal bietet der Wettbewerb jazzopen playground BW aufstrebenden Künstlern aus Baden-Württemberg Auftrittsmöglichkeiten auf den Festivalbühnen. Ziel des Veranstalters Opus ist es, junge, talentierte Nachwuchsbands zu fördern und ihnen die Chance zu geben, sich einem breiten Publikum zu präsentieren.

Am Wettbewerb teilnehmen können Nachwuchsbands aus Baden-Württemberg aus dem Bereich Jazz, Soul, Pop und daran angrenzenden Genres. Eine Fachjury unter dem Vorsitz von Prof. Mini Schulz, Professor an der Musikhochschule Stuttgart, wählt aus allen Bewerbern die Bands aus, die geeignet sind, den jeweiligen Konzertabend zu eröffnen. Den Gewinner-Bands winken Live-Auftritte als Opener auf der Hauptbühne am Schlossplatz, auf der OpenAir Bühne im Innenhof des Alten Schlosses sowie im SpardaWelt Eventcenter. Begleitend zum Auftritt werden die Gewinner-Bands in die aufmerksamkeitswirksame Festivalkommunikation eingebunden und erhalten eine Auftrittsgage.

Das vom Land Baden-Württemberg und der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart geförderte Projekt findet seit 2009 statt und wird von der Allianz unterstützt. Bands können sich ab sofort beim Festivalveranstalter Opus bewerben. Einsendeschluss ist Montag, der 1. April 2019.

Die 26. Ausgabe des Festivals jazzopen stuttgart findet vom 4. bis 14. Juli 2019 statt und verwandelt die Landeshauptstadt elf Tage lang in einen Hotspot für Musikfans. Über 40 Konzerte von Künstlern der internationalen Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Szene stehen auf dem Programm, darunter Sting, Bob Dylan, Jamie Cullum und LP, Parov Stelar & Moka Efti Orchestra, Chilly Gonzales, Chick Corea, Bobby McFerrin, Sing the Truth und Mnozil Brass. Das gesamte Programm finden Sie unter www.jazzopen.com.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:
Repertoire: Jazz-, Blues-, Soul-, Pop und Rockmusik sowie angrenzende Genres
Spielzeit: Song-Material für mindestens 30 - 40 Minuten wird vorausgesetzt.
Wohnsitz: Mindestens 50 Prozent der Bandmitglieder müssen ihren festen und somit ersten Wohnsitz in Baden-Württemberg haben.
Verfügbarkeit: Alle Bandmitglieder müssen an allen Spieltagen der jazzopen vom 4. bis 14. Juli 2019 verfügbar sein.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

BEWERBUNGSUNTERLAGEN:
Die Bewerbungsunterlagen stehen zum Download bereit unter:
www.jazzopen.com/service/playground-bw/

EINSENDESCHLUSS:
Montag, 1. April 2019

Es können ausschließlich digitale Bewerbungen berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Informationen zur Ausschreibung, sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter: www.jazzopen.com/service/playground-bw/

WEITERE INFORMATIONEN:
Weiteres Informationsmaterial zu den jazzopen stuttgart steht in unserem Pressebereich zur Verfügung unter www.jazzopen.com/presse/presseinhalte/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.