Freitag, 20. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684333

"Danke für das geniale Event"

Partnerevent von Oknoplast in Krakau

Ibbenbüren, (lifePR) - Vom 28. bis 30. September 2017 lud Oknoplast, einer der führenden Hersteller von Kunststofffenstern und -türen in Europa, circa 50 Fachhandelspartner aus Deutschland zum Hauptsitz bei Krakau in Polen ein. Damit betonte das Unternehmen den ausgesprochen hohen Stellenwert der persönlichen Beziehungen zu seinen Partnern. Untermauert wurde dies durch ein ebenso vielseitiges wie erlebnisreiches Programm, das die Partner erwartete. Per Elektro-Golfcart ging es durch Krakaus Altstadt, stilecht wurde mittelalterlich geschlemmt ehe eine Party zum Feiern bis in die Morgenstunden einlud. Doch nicht nur das Abendprogramm war spektakulär, auch das neue Firmengebäude mit Showroom überzeugte die geladenen Gäste bei einer exklusiven Werksbesichtigung. Zudem präsentierte das Familienunternehmen aktuelle Marktanalysen sowie Zahlen und Ziele für die kommenden Jahre.

Krakau, die zweitgrößte Stadt Polens, bietet einerseits viele historische Gebäude und Kirchen mehrerer Epochen, aber auch ein abwechslungsreiches und aufregendes Freizeitangebot mit jeder Menge Highlights. Davon konnten sich Ende September zahlreiche geladene Fachhandelspartner der Oknoplast Gruppe aus Deutschland selbst ein Bild machen. Für sie organisierte das Familienunternehmen faszinierende Ausflüge in die Geschichte der Stadt, aber auch ein exklusives Sonderprogramm, das neben einer Barkeeper-Show auch eine stimmungsvolle Party beinhaltete, die zum Tanzen bis in die Morgenstunden einlud. Zugleich nutzte der Premium-Hersteller bei seinem „Heimspiel“ die Gelegenheit, jüngste gemeinsame Erfolge Revue passieren zu lassen und lieferte obendrein einen Ausblick auf die nächsten Meilensteine und Produktentwicklungen.

Am zweiten Tag der Event-Reise besuchten die Partner das fast 60.000 Quadratmeter große und beeindruckende Werk der Oknoplast Zentrale in Ochmanów nahe Krakau. Dort produziert das Unternehmen jährlich bis zu zwei Millionen Fenster- und Türeneinheiten, die an über 3.000 Handelspartner in 13 europäischen Ländern und darüber hinaus geliefert werden. Die Gäste aus Deutschland erhielten aus nächster Nähe Einblick in die modernsten Fertigungsstraßen des Oknoplast-Werkes. Aber auch der Rollladen- und Sonderbau, die werkseigene Isolierglas-Produktion, die Fertigung der Aluminium-Haustüren von Aluhaus, akribische Qualitätskontrollen sowie die sorgfältige Verpackung und Verladung boten exzellente Eindrücke und Informationen aus erster Hand.

Zu den zahlreichen Produkten, die Oknoplast in Polen herstellt, zählt auch das Fenster Grande Classic, eine exklusive Gemeinschaftsentwicklung mit dem deutschen Profilhersteller Veka. Das Fenster bietet bis zu 22 Prozent mehr Tageslichteinfall und überzeugt mit seinen schmalen und minimalistisch designten Profilen sowie seiner patentierten Stahlarmierung. Zudem besitzt das Grande Classic hervorragende Wärmedämmeigenschaften: Bei einer Bautiefe von 70 mm beträgt der Uw-Wert nur 0.83 W/m²K. Ausgesprochen einbruchhemmend sind in RC 2 und RC 2 N geprüfte und zertifizierte Kunststofffenster, dazu zählen beispielsweise drei- und vierteilige Elemente – auf Wunsch mit Unterlicht oder Aufsatzkasten – sowie Fenster mit Alu-Deckschale. Oknoplast ist bisher der einzige polnische Hersteller, der vom ift Rosenheim diese renommierte Auszeichnung erhielt. Damit verfügt das Unternehmen über einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil, nicht nur unter den Importeuren. „In 2018 streben wir weitere Produktneuheiten und Innovationen an, etwa die Erweiterung unseres Segments Sonnenschutz“, kündigte Jens Eberhard, Marktdirektor der Oknoplast Deutschland GmbH, die neuen Ziele an.

Die aktuelle Marktlage war ebenfalls Thema beim Partnerevent. Durch Umfragen gestützt erhielten die Partner exklusiv Aufschlüsse unter anderem über die Auswirkungen der Globalisierung sowie den Anstieg der Fensterimporte. Informationen, die im geschäftlichen Alltag Gold wert sein können und ebenso Gegebenheiten, für die sich ein Global Player wie Oknoplast selbst bereits frühzeitig aufstellt. Getreu dem Firmencredo „global denken, lokal handeln“ weitete das Unternehmen im laufenden Jahr sein Vertriebsnetz im süddeutschen Raum aus. Damit sollen weitere Marktanteile in Deutschland gewonnen und die Kundenbindung in der Region intensiviert sowie ausgebaut werden. „Alle unsere Fachhändler wollen wir individuell betreuen und sie nach besten Kräften unterstützen“, erklärte Oknoplast-Präsident Mikołaj Placek beim Partnerevent die Hintergründe der Vertriebsstrategie. Wie wichtig die persönliche Nähe für Oknoplast zu seinen Fachhandelspartnern ist, zeigte sich an der Anwesenheit des kompletten Vorstands im Laufe des Programms. Ein Ausdruck gelebter Partnerschaft und hoher Wertschätzung gegenüber den Fachhändlern seitens der Unternehmensführung. Was bei den eingeladenen Gästen auch entsprechend ankam. „Danke für ein geniales Event“ lautete das Feedback der Partner an die Adresse von Oknoplast nach zwei aufregenden und interessanten Tagen in Krakau.    

Der Erfolg der Oknoplast Gruppe zeigt sich auch in der Zahl seiner Mitarbeiter. Diese steigt konstant seit 20 Jahren und beläuft sich derzeit auf 1.800 Beschäftigte. Ein dynamisches Wachstum weist das Unternehmen auch bei seinem Umsatz auf. Mit ihren Marken Oknoplast (Kunststofffenster und -haustüren), Aluhaus (Aluminium-Haustüren) und WnD (Kunststofffenster und -haustüren überwiegend für den Objektbereich) erwirtschaftete die Gruppe im Jahr 2016 international einen Umsatz von rund 155 Millionen Euro. Ein deutliches Plus gegenüber den 130 Millionen Euro von 2015. Bis 2020 soll der Gruppen-Umsatz 250 Millionen Euro betragen. Großen Anteil am Erfolg hat auch Oknoplast Deutschland. Die deutsche Niederlassung steigerte 2016 ihren Umsatz um beeindruckende 18 Prozent auf insgesamt 24,2 Millionen Euro. Im Jahr zuvor hatte der Umsatz noch 20,5 Millionen Euro betragen. „In 2017 wollen wir an der 30-Millionen-Euro-Marke kratzen“, sagt Jens Eberhard.

Besonders im Fokus stehen für den Hersteller neben dem engen Kundenkontakt seine Innovationskraft, Premium Qualität und Zuverlässigkeit. So wurden in den vergangenen 20 Jahren über 30 neue Produkte und Ausstattungselemente zur Serienreife gebracht. Das Partnerportal, zu dem jeder Fachhandelspartner einen personalisierten Zugang hat, bietet neben neuesten Informationen zu Produktentwicklungen und dem Unternehmen einen umfassenden Service. Rund um die Uhr können sich die Partner einfach und schnell Informationen unter anderem zu Ihren Bestellungen oder Lieferterminen einholen. Ein Mehrwert, den die Fachhandelspartner von Oknoplast sehr zu schätzen wissen.

Weitere Informationen unter www.oknoplast.de im Internet

OKNOPLAST Deutschland GmbH

Oknoplast ist einer der führenden Hersteller von Kunststofffenstern und -haustüren in Europa. Seit Gründung im Jahr 1994 steht das Familienunternehmen mit Hauptsitz bei Krakau in Polen für Premium-Qualität, Innovationskraft und edles Design zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Bereits mehr als 3.000 Handelspartner in 13 europäischen Ländern und darüber hinaus vertrauen dem weltweit größten Veka-Verarbeiter. Die Weiterempfehlungsrate bei Bauherren und Planern beläuft sich auf über 70 %. Eine eigene Niederlassung in Deutschland garantiert den Fachpartnern einen professionellen Service ohne sprachliche Barrieren.

Die Marke Oknoplast gehört zusammen mit den Marken Aluhaus (Aluminium-Haustüren) und WnD (Kunststofffenster und -haustüren) zur internationalen Oknoplast Gruppe. Mit über 1.800 Mitarbeitern und einer Produktionskapazität von 2 Mio. Fenster- und Türeneinheiten jährlich erwirtschaftete die Oknoplast Gruppe 2016 einen Jahresumsatz von 155 Mio. Euro.

Oknoplast setzt als Trendsetter immer wieder neue Maßstäbe und gilt als eine der bekanntesten Marken der Branche.

Weitere Informationen unter www.oknoplast.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit der Option die Wohnung automatisch passiv kühlen zu können im Sommer!

, Bauen & Wohnen, wiegand hausbau gmbh

  Hier einige Vorzüge der STADTWALDRESIDENZ: ­Jede Wohnung verfügt über eine dezentrale Belüftung und passive Raumkühlung. Diese bieten Ihnen...

WINEA SONIC von WINI

, Bauen & Wohnen, WINI Büromöbel Georg Schmidt GmbH & Co. KG

WINEA SONIC ist ein Akustiksystem, das alle Argumente für die optimale Schallabsorption vereint: Zeitgemäße und elegante Gestaltung, als Baukastensystem...

Aktueller Anlass: Ein Hotel kooperiert mit einem Museum

, Bauen & Wohnen, Liberty Hotel GmbH

Ein Hotel kooperiert mit einem Museum – selten ist diese Konstellation parallel zum aktuellen Weltgeschehen so aktuell wie beim neu eröffneten...

Disclaimer