Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69793

Sicherheit: Nachfrage steigt stark

(lifePR) (Salzburg, ) .
- ÖWD-Gruppe Unternehmen ARS Alarm & Raumschutz seit 40 Jahren im Sicherheitsgeschäft
- 90 Mitarbeiter erwirtschaften 11 Mio. Euro Umsatz pro Jahr

Das Bedürfnis der Österreicher nach Sicherheit ist weiterhin stark steigend. Dies zeigt die Entwicklung von ARS Alarm & Raumschutz, einem Unternehmen der ÖWD-Gruppe, das heuer sein 40-jähriges Bestandsjubiläum feiert. Der aktuelle Trend geht in Richtung mobiler Datenübertragung und zu immer höher auflösenden Kameras.

Seit 1968 ist ARS Alarm & Raumschutz im Sicherheitsgeschäft, 11 Mio. Euro im Jahr setzt das Unternehmen, das rund 90 Mitarbeiter beschäftigt, mit seinen Produkten und Dienstleistungen um. Das Leistungsspektrum deckt private Sicherheitslösungen sowie komplexe Ansprüche von Gewerbebetrieben, Industrie, öffentlichen Objekten oder militärischen Hochsicherheitseinrichtungen ab.

Superscharfe HD-Kameras im Trend

"Die größten Entwicklungen spielen sich natürlich im Bereich der Videoüberwachung ab", erklärt Mag. Hans Georg Chwoyka, Geschäftsführer von ARS. "Vor allem die Umstellung von analogen Videorekordern zu digitalen Bildaufzeichnungen war vor 10 Jahren eine Revolution. Die Zukunft liegt in Überwachungskameras mit superscharfer HD-Qualität." Chwoyka nennt zudem die Stichworte Massenspeicher und drahtlose Übertragung, die im Moment besonders nachgefragt werden.

Ausgelöste Alarme werden über Datennetze direkt in die ÖWD-Notrufservicecenter geleitet, Kameras der neuesten Generation liefern bis zu 15 Mal schärfere Bilder als analoge oder VGA-Kameras, was auch in der Aufklärung von Einbrüchen oder Überfällen eine entscheidende Rolle spielen kann.

Gestohlene Autos per GPS geortet

Auch der Schutz für mobile Objekte wie Autos oder LKWs gewinnt immer mehr an Bedeutung. In der mobilen Datenübertragung sieht der ARS-Chef ein boomendes Geschäftsfeld: "Wir bauen für unsere Kunden neueste Monitoring-Systeme auf GPS-Basis mit Audio- und Videostreaming ein. Über gut versteckte Sender kann die Notrufzentrale im Fall eines Diebstahls jederzeit orten, wo sich das Fahrzeug exakt befindet. Über Kameras kann man die Fahrt sogar online mitverfolgen."

ARS feierte den 40. Geburtstag des Unternehmens mit einem Ausflug aller Mitarbeiter nach Steyr inklusive Besichtigung der BMW Motorenwerke.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer