Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669751

The Lanesborough London und Debrett's

Zwei neue Etiketten-Kurse für Schüler und Young Professionals

Baden-Baden, (lifePR) - The Lanesborough, eine Perle der renommierten Oetker Collection und eines von Londons elegantesten Hotels, freut sich auf die Fortsetzung seiner fruchtbaren Zusammenarbeit mit Debrett’s, dem Spezialisten in Sachen Etikette schlechthin. Das von John Debrett im Jahre 1769 erstmals veröffentlichte Standardwerk „The New Peerage“ gilt auf dem Gebiet noch heute als Maß aller Dinge.


Nach dem Erfolg von The British Way im vergangenen Jahr bieten The Lanesborough und Debrett’s im August und September gleich zwei neue Programme: Young Achiever Essentials sowie Professional Finishing School. Die beiden Kurse versehen neugierige junge Menschen sowie Professionelle von morgen mit dem richtigen Rüstzeug für die Zukunft. Gelehrt werden unter anderem gutes Auftreten, Essensetikette und Kleidercodes. Die zweitägigen Programme unter Leitung eines Debrett’s-Experten beinhalten eine Übernachtung im Hotel und richten sich an 12- bis 25-jährige, die sich bestmöglich auf die professionelle Welt vorbereiten möchten. Für all jene, die nur nach dem Zauber zeitloser Traditionen suchen, gewährt der Open Group Afternoon Tea Einblick in die Geschichte des klassischen britischen Nachmittagstees.

Debrett's Young Achiever Essentials (12 bis 16 Jahre) bereitet Jugendliche auf gesellschaftliche und professionelle Situationen vor und verbessert ihren persönlichen Stil.

Im Laufe des zweitägigen Kurses gewinnen die Teilnehmer das Selbstvertrauen und die Fähigkeiten, einen gewählten Eindruck zu hinterlassen und sich in bestem Licht zu präsentieren – sei es in gesellschaftlichen Situationen, in der Schule oder bei Bewerbungsgesprächen. Am ersten Tag lernen die Jugendlichen alles über Begrüßung, Vorstellung, Konversation und Smalltalk. Sie werden eingeführt in die so genannte Aufzugspräsentation und die Kunst der Video-Vita. Der anschließende Kurs zur Wirkung von Stimme und Kommunikation stärkt das Vertrauen ins Sprechen bei jeder Situation.

Der zweite Tag befasst sich mit der Essensetikette, gefolgt von einem Unterricht in digitalem Auftreten, der sämtliche Fallstricke und Möglichkeiten von Online-Auftritten umfasst und mit umfangreichen Tipps zum Verständnis kultureller Unterschiede und internationaler Etikette im sozialen Kontext schließt. Alles zielt darauf ab, die jungen Teilnehmer mit einem verbesserten „natürlichen Stil“, einem klareren Bewusstsein für ihren digitalen Fußabdruck, einem tieferen Verständnis für ihre persönliche Entwicklung und einem größeren Vertrauen in ihr Auftreten bei gesellschaftlichen Anlässen zu entlassen.

Debrett's Young Achiever Essentials beinhaltet Mittagessen, Erfrischungen sowie eine Übernachtung in The Lanesborough. Zimmer und Frühstück für zwei Personen sowie Einzelteilnahme am Debrett’s-Kurs kosten ab 2.985 Pfund.


Debrett's Professional Finishing School (17 bis 25 Jahre) bereitet enthusiastische, aufstrebende Schulabgänger und Absolventen auf die Arbeitswelt vor.

Das zweitägige Programm stattet Profis von morgen mit den nötigen Fähigkeiten aus, einen guten Job zu finden und höhere Positionen zu erreichen. Der Kurs umfasst Bereiche wie Bewerbung und Business-Korrespondenz und lehrt alles, was nötig ist, um sich in der Berufswelt erfolgreich zu behaupten. Tag eins beginnt mit Themen wie Erster Eindruck, Professionelle Vorstellung, Persönliche Note, Smalltalk und Wandlung zum Markenbotschafter. Vorstellungsgespräche werden geprobt, auf persönlicher wie digitaler Ebene, einschließlich Einführung, Körpersprache, Stressbewältigung und „Aufzugspräsentation“. Anschließend stehen Networking und „Netikette“ auf dem Programm: professionelle Vernetzung on- wie offline, Aufbau neuer Verbindungen, Optimierung von Möglichkeiten und Pflege von Beziehungen.

Am zweiten Tag lernen die jungen Profis die richtigen Formen der Geschäftskorrespondenz kennen, einschließlich des Verfassens von Briefen und professionellen E-Mails. In The Lanesboroughs mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Feinschmecker-Restaurant Céleste werden die Teilnehmer anschließend in den Feinheiten der formalen Essensetikette und den damit verbundenen Herausforderungen unterrichtet. Ein spezieller Kurs in internationaler Etikette schärft das Verständnis für kulturelle Unterschiede im geschäftlichen Kontext. Der Tag schließt mit umfangreichen Einweisungen in Kleidercodes. Die jungen Profis erforschen auf Basis ihres natürlichen Stils die Feinheiten des menschlichen Miteinanders, um sicherzustellen, dass sie einen starken und dauerhaften ersten Eindruck hinterlassen; sie feilen an ihren Kommunikationsfähigkeiten, um Auswahlprozesse zu navigieren, und entwickeln ein tieferes Verständnis für die Wissenschaft der professionellen Interaktion und die Kunst der interkulturellen Kommunikation.

Debrett's Professional Finishing School beinhaltet Mittagessen, Erfrischungen sowie eine Übernachtung in The Lanesborough. Zimmer und Frühstück für zwei Personen sowie Einzelteilnahme am Debrett’s-Kurs kosten ab 2.985 Pfund.

Time for Tea – traditioneller „Guide to Afternoon Tea“ im Céleste für ganze Gruppen, geleitet von einem Debrett's-Experten.

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres bietet der Open Group Afternoon Tea Gästen auch heuer wieder die Möglichkeit, das wohl zeitloseste Gesellschaftsritual der Briten zu erleben und kennenzulernen. Anhand historischer Einblicke erklärt ein Debrett’s-Experte die britische Vorliebe für Tee: wie das Getränk zur unumstößlichen Tradition werden konnte und wie man es am besten genießen sollte. Tipps zur Etikette gehören selbstverständlich dazu. Das Erlebnis soll Spaß machen und den Teilnehmern im angenehmen Ambiente des Lanesborough den Genuss von Tee näher bringen. Die Gäste erfahren, dass Anna Russell, Duchess of Bedford, den „Afternoon Tea“ 1830 erstmals zum gesellschaftlichen Anlass erhob, und lernen, welches Gebäck am besten zum Tee passt. Der Kurs wird angemessen umrahmt von der Regency-Pracht des Hotels.

A Guide to Afternoon Tea kostet ab 195 Pfund (exkl. MwSt.) pro Person und kann für 8. & 9. sowie 15. & 16. September gebucht werden.


The Lanesborough

Mit seiner traumhaften Lage im prestigeträchtigen Londoner Stadtteil Knightsbridge und seinem prachtvollen Blick auf den Hyde Park gilt The Lanesborough als eines der schönsten Luxushotels der Welt. Das Haus, erbaut auf der ehemaligen Residenz des Viscount Lanesborough, ist darüber hinaus wichtiger Anlaufpunkt für Liebhaber des Regency-Stils. Die elegante Umgebung, die exquisite Küche, die Liebe zum Detail und der weltbekannte Service geben dem Lanesborough seine unverwechselbare Note. Das herrschaftliche Anwesen bietet 93 Gästezimmer, darunter 43 Suiten, sowie einen privaten Butler-Service für alle Gäste. Gemanagt wird The Lanesborough von der renommierten Oetker Collection, die damit erstmals im Vereinigten Königreich Fuß fasst.

www.lanesborough.com

Oetker Collection

Die Oetker Collection repräsentiert eine der inspirierendsten Sammlungen von Grandhotels dieser Welt. Die Bezeichnung "Masterpiece Hotel" beinhaltet ein Versprechen: die Verpflichtung, zu jeder Stunde Gastlichkeit von höchster Qualität zu bieten. Perlen stehen als Symbol für die Verbindung von Individualität, Schönheit und Qualität. Die einzelnen Perlen fügen sich zu einem glänzenden Perlenstrang zusammen, der die Häuser der Sammlung in Harmonie mit der Natur verbindet und festigt.

Jedes Grandhotel ist einmalig und spiegelt das einzigartige kulturelle Erbe Europas wider: mit höchsten Service-Standards, außergewöhnlicher historischer Architektur und Ausstattung sowie großer Liebe zum Detail.

Die Oetker Collection umfasst derzeit zehn Luxushotels:

- L'Apogée Courchevel - Luxus-Chalet mit warmer, familienfreundlicher Atmosphäre und besten Ski-Bedingungen an der Spitze von Courchevel 1850 in den Französischen Alpen.
- Brenners Park-Hotel & Spa - legendäres Grandhotel inmitten eines üppigen Privatparks in Baden-Baden. Die historische Villa Stéphanie beherbergt eines der besten und innovativsten Spas Europas.
- Le Bristol Paris - das Pariser Palasthotel schlechthin. Rundum saniert. Sinnbild französischer Lebenskunst. Wunderbar gelegen in der prestigeträchtigen rue du Faubourg Saint-Honoré.
- Château Saint-Martin & Spa - romantisches Anwesen für höchste Ansprüche im Herzen der Französischen Riviera mit atemberaubendem Blick auf die Mittelmeer-Küste.
- Eden Rock - St Barths - luxuriöser Rückzugsort auf St. Barths. Erbaut auf einem Felsvorsprung, umgeben von weißen Sandstränden und türkisfarbenem Meer. Französische Lebenskunst im Herzen der Karibik.
- Fregate Island Private - Juwel der Nachhaltigkeit und des Naturschutzes. Üppige Wälder und wilde Fauna, umspült vom kristallklaren Wasser der Seychellen. Einzigartig auf der Erde.
- Hôtel du Cap-Eden-Roc - legendäres Luxushotel inmitten eines malerischen Privatparks. Alter Glanz trifft auf modernen Luxus an der Spitze des Cap d'Antibes.
- Jumby Bay Island - privates Inselrefugium in der Karibik, das mit seinem natürlichen Charme die Fantasie beflügelt und die Sinne verzaubert.
- The Lanesborough London - klassischer britischer Service im prachtvollen Umfeld einer eleganten Londoner Residenz.
- Palácio Tangará São Paulo- wunderschön im Herzen eines tropischen Parks gelegen.

www.oetkercollection.com






Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mir Tours präsentiert den Reisekatalog für das Reisejahr 2018

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Am zweiten Oktoberwochenende ist es wieder einmal so weit. Das Team von Mir Tours, Veranstalter für Caravan- und Wohnmobilreisen lädt wieder...

Intrepid Group: Der Kampf gegen den Waisenhaus-Tourismus

, Reisen & Urlaub, Intrepid Travel

Vergangene Woche kündigte die australische Intrepid Group eine Partnerschaft mit der Kinderschutz-Stiftung Forget Me Not an. Mit dieser Kooperation...

Seminaris CampusHotel Berlin als eines der besten Tagungshotels in Deutschland ausgezeichnet

, Reisen & Urlaub, Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH

Große Freude beim Seminaris CampusHotel Berlin: Bei der diesjährigen Wahl der besten Tagungshotels in Deutschland wurde das Haus auf Platz 8...

Disclaimer