Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153081

RCA-Stellungnahme zum Verdacht von Preisabsprachen

Fortsetzung zur Aussendung OTS0290 2010-03-18/15:23

Wien, (lifePR) - Zu den von der Bundeswettbewerbsbehörde erhobenen Vorwürfen wegen angeblicher Tarifabsprachen zwischen der Spediteurs-Sammelladungs-Konferenz (SSK) und dem Stückgutbereich (Bahnexpress, kurz BEX) von Rail Cargo Austria (RCA) wird festgehalten:

- RCA und deren Geschäftsfeld BEX waren nie Mitglied der SSK.

- Die BEX-Tarife (Stückgutbereich der RCA) wurden zu jeder Zeit autonom und eigenständig von RCA festgelegt.

- Im inländischen Stückgutmarkt herrscht aus der Sicht der RCA seit jeher intensiver Wettbewerb und Preiskampf um die Kunden.

- Auch die gegen die Speditionstöchter der RCA erhobenen Vorwürfe bestehen nicht zu Recht:

- Die 1999 erworbene Express Interfracht war im Stückgut-Geschäft gar nicht tätig

- Die 2001 erworbene Schier Otten war zwar im Stückgutgeschäft tätig und Mitglied der SSK. Die Gründung der SSK und deren Aktivitäten wurden im Vorhinein allerdings mit dem österreichischen Kartellgericht abgestimmt. Das österreichische Kartellgericht hat letztendlich festgestellt und bestätigt, dass es sich bei der SSK und deren Aktivitäten um ein zulässiges "Bagatellkartell" handelt.

RCA bereitet in den nächsten Wochen zu den erhobenen Vorwürfen eine umfassende Stellungnahme an das Kartellgericht vor. Durch diverse Zurufe und entbehrliche Vorverurteilungen entsteht in der Öffentlichkeit ein stark verzerrtes Bild der Sachlage. Wir sind zuversichtlich, dass eine eingehende und objektive Prüfung der Sach- und Rechtslage durch das Kartellgericht die zurzeit geäußerten Verdachtsmomente entkräften wird.

ÖBB-Holding AG

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 42.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,8 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2008 wurden von den ÖBB 456 Mio. Fahrgäste und 98,5 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Württembergisches Wort zur Interkulturellen Woche 2017: "Vielfalt verbindet"

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Mit einem Württembergischen Wort nehmen die Evangelische Landeskirche in Württemberg und das Diakonische Werk Württemberg die bundesweite Interkulturelle...

„Ausgezeichnetes“ Engagement

, Medien & Kommunikation, marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG

Zukunft kann nur entstehen, wenn man in der Gegenwart damit beginnt, auch an Morgen zu denken – das ist unsere Auffassung, und danach richten...

Von Motorspindel bis Pulvermodul 4.0: MM Awards zur EMO Hannover 2017

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Bereits zum sechsten Mal verlieh das führende Industriemagazin „MM MaschinenMarkt“ auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung „EMO Hannover...

Disclaimer