Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680911

Start der Qualifizierung zum Servicemitarbeiter im Nahverkehr (m/w) im Dezember

Jetzt bewerben und bei der ODEG einsteigen!

Berlin, (lifePR) - Die ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH ist in der heißen Bewerbungsphase zur Qualifizierung zum Servicemitarbeiter im Nahverkehr (m/w). Erwachsene im Alter von 19 bis 60 Jahren können so ideal in einen erfolgreichen Beruf mit Zukunft einsteigen. Die ODEG ist vom TÜV für die Ausbildung zertifiziert und hat jahrelange Erfahrung in der erfolgreichen Qualifizierung von Servicemitarbeitern im Nahverkehr (m/w). Erstmalig lernen die Teilnehmer/-innen Grundlagen im berufsspezifischen Englisch. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat und vielfältige Einstiegsmöglichkeiten bei der ODEG bzw. in der Bahnbranche allgemein.

Die nächste Qualifizierung startet Anfang Dezember.

Lerninhalte während der Qualifizierung

Während der Qualifizierung werden Informationen zur ODEG, zum bedienten Verkehrsgebiet und den öffentlichen Auftraggebern vermittelt. Die Teilnehmer erlernen eisenbahnspezifische Grundlagen, verschiedene Tarif- und Beförderungsbestimmungen sowie  den Verkauf von Fahrscheinen und das Ausstellen eines erhöhten Beförderungsentgelts. Zudem sind Verkehrsgeografie und das Konflikt-, Deeskalations- und Stressmanagement Inhalte der Maßnahme.

Voraussetzungen und Stärken der Bewerber/-innen

Bewerber/-innen sollten einen Anspruch auf einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, einen Schulabschluss und sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache vorweisen können. Eine starke Kunden- und Serviceorientierung, Zuverlässigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein verstehen sich bei diesem Beruf von selbst. Grundvoraussetzung ist das Bestehen einer arbeitsmedizinischen Eingangsuntersuchung.

Die ODEG bildet in regelmäßigen Abständen geeignete Bewerber/-innen für diesen und weitere spannende Berufe wie Triebfahrzeugführer (m/w) aus. Weitere Informationen unter odeg.de/karriere

ODEG Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Mit Gründung der ODEG im Jahr 2002 beginnt eine der erfolgreichsten Geschichten der deutschen Eisenbahn. Als Tochterunternehmen der BeNEX und der Prignitzer Eisenbahn GmbH entwickelt sich die ODEG bis heute zur größten privaten Eisenbahn im Osten Deutschlands. Die Regionalbahn betreibt im Auftrag der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt insgesamt 11 Linien. Dabei nutzt die ODEG gegen Entgelt die Infrastruktur der Deutschen Bahn AG. Zur Fahrzeugflotte, bestehend aus 42 Triebfahrzeugen, gehören 14 RegioShuttle RS1, 16 KISS, 6 Desiro Classic und 6 GTW 2/6. Die Instandhaltung der Fahrzeuge erfolgt über die 100%ige Tochter, die ODIG - Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft. Derzeit beschäftigt die ODEG 480 Mitarbeiter/-innen, die sich täglich für Pünktlichkeit und besten Kundenservice einsetzen. Mehr Informationen über das Unternehmen unter odeg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Scheuer: Mehr Tempo beim Infrastrukturbau

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Das Bundeskabinett hat heute (18.7.2018) den von Bundesverkehrsminist­er Andreas Scheuer vorgelegten Entwurf für ein Planungsbeschleunigu­ngsgesetz...

J.D. Power-Zufriedenheitsstudie: Opel ADAM erneut auf Platz 1

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

. Zuverlässigster seiner Klasse: Kunden lieben den stylishen City-Flitzer von Opel Auto Test-Sieger 2018: Insignia Grand Sport gewinnt in der...

Scheuer: Standortkonzept zur Infrastrukturgesellschaft ausgereift

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Das Standortkonzept zur „Infrastrukturgesell­schaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen“ (IGA) steht. Nach intensiven Gesprächen mit...

Disclaimer