NOVENTI rüstet Apotheken für die mobile Kommunikation mit den Patienten

Apps erfüllen vielfältige Kundenbedürfnisse / Einheitliche Anbindung durch DIE deutsche Apotheken-Plattform

(lifePR) ( München, )
Wie in vielen anderen Bereichen hat auch im Gesundheitswesen die Nutzung von mobilen Lösungen stark an Einfluss gewonnen. So nutzen beispielsweise im Apothekenbereich immer mehr Patienten über ihr Smartphone Apps und Anwendungen um Rezepte
zu übermitteln, vorab Informationen zu bestimmten Artikeln zu erhalten oder diese vorzubestellen. Sven Bertram, Bereichsvorstand Technologie bei der NOVENTI: „Der Apothekenkunde bestimmt selbst den Weg, wie er mit der Apotheke in Kontakt treten möchte. Es kommt für die Apotheken also darauf an, mit den entsprechenden Angeboten die Kommunikation einfach und flexibel zu gestalten.“ Mit ihren App-Lösungen wie callmyApo oder e-ffizin/aFon bietet die NOVENTI den Vor-Ort Apotheken ein Portfolio an, mit denen die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden abgedeckt werden können. Für eine einheitliche Verarbeitung der eingehenden Informationen und Daten in der Apotheke sorgt DIE deutsche Apotheken-Plattform.

Einige NOVENTI Lösungen im Überblick:

CallmyApo – DIE deutsche Apotheken-App von NOVENTI HealthCare/VSA

Bei der Medikamentenvorbestellung in der Apotheke des Vertrauens gehört callmyApo heute zu den führenden Lösungen im deutschen Markt. Sven Bertram: „Der Apothekenkunde erwartet viel: am besten eine 24/7-Erreichbarkeit und Bestellmöglichkeit rund um die Uhr, sofort verfügbare Informationen, eine zügige Lieferung, Arzneimittelsicherheit natürlich inklusive. Mit callmyApo möchten wir für die Vor-Ort Apotheken die Digitalisierung und die pharmazeutische Kompetenz zusammenbringen: Mit einer einheitlichen, schlagkräftigen App-Lösung – kostenlos für alle Apotheken in Deutschland – unabhängig von Warenwirtschaft und Abrechnung.“

Pünktlich zur expopharm wird eine erste Implementierung von callmyApo präsentiert, die zeigt, wie der technische Part, um das eRezept auch mit der Patienten-App portabel zu machen, integriert sein wird. Zudem bietet das weiterentwickelte callmyApo viele neue praktische Funktionen sowie mehr Komfort in der Kommunikation und der pharmazeutischen Betreuung. Zu den neuen Kernfunktionen gehört unter anderem ein übersichtliches und innovatives Tool zum Medikationsmanagement für Patienten. Für Apotheken, die gleichzeitig mit einem awinta System arbeiten, steht zudem eine vollständige Anbindung an ihr System zur Verfügung. Eine komfortablere Bedienung für die Apothekenkunden bieten beispielsweise die neuen Möglichkeiten zur Erfassung von Nachbestellungen von Medikamenten via Strichcode der Packung oder aus der Historie heraus.

e-ffizin und aFon von awinta: Umfassendes Angebot für das 24/7-Marketing in der Apotheke

Die Lösungen e-ffizin und aFon bieten den Apotheken die Möglichkeit, ihre Internetpräsenz mit wenig Aufwand zur organisieren und zu verbessern. So stehen alle Artikelpreise und Auskünfte über die Lieferfähigkeit synchron zur Sicht- und Freiwahl in der Apotheke online zur Verfügung. Der Kunde braucht für diese Auskunft nicht in die Apotheke gehen oder dort anzurufen. Das gewünschte Produkt kann schnell und bequem über das Internet bestellt werden. Mit der aFon App stehen alle Funktionen der e-ffizin auch eins zu eins für mobile Geräte zur Verfügung. Ergänzend dazu können Rezepte per Handy fotografiert und via aFon über eine verschlüsselte und sichere Datenverbindung als Auftragsdatei in die Apotheke übermittelt werden. Bereits nach wenigen Minuten weiß der Patient, wann seine Medikamente für ihn bereit stehen. Die Belieferung der bestellten Medikamente erfolgt per Selbstabholung oder über den Botendienst.

e-ffizin ist direkt über eine Schnittstelle mit dem Warenwirtschaftssystem verbunden. Die Pflege der e-ffizin wie Artikel, Preise und Kundendaten erfolgt so komplett im Warenwirtschaftssytem. Erfolgte Bestellungen, auch per aFon, können direkt über die Kasse – genau wie am HV in der Apotheke – weiterverarbeitet werden.

Mit den unterschiedlichen App-Lösungen der Tochterunternehmen ermöglicht die NOVENTI den Apotheken einen einfachen Einstieg in eine mobile digitale Kommunikation mit ihren Kunden und bringt so die Digitalisierung und die pharmazeutische Kompetenz zusammen. Jede der Lösungen deckt dabei unterschiedliche Kundenbedürfnisse ab. „Während callmyApo vor allem eine einfache Übermittlung von Rezepten und Bestellung von Medikamenten ermöglicht, bietet e-ffizin/aFon Apothekenkunden vollintegrierte Shop-Funktionalitäten“, so Sven Bertram.

DIE deutsche Apotheken-Plattform: Ein Zugang für alle Apps in der Apotheke

DIE deutsche Apotheken-Plattform schafft die Möglichkeit, verschiedene Apps, auch außerhalb des NOVENTI-Portfolios, mit nur einem Zugang an die Apotheke anzubinden. Ein großer Vorteil für die Apotheken, denn die übermittelten Rezepte und Bestellungen kommen nicht in unterschiedlichen Anwendungen, sondern gebündelt in einer Oberfläche an und können so einfach und unkompliziert bearbeitet werden. Dabei ist es unerheblich, ob die Daten in Form von Rezeptbildern, Bildern von OTC-Packungen, Sprach- und Textnachrichten oder mit der Einführung des eRezeptes bereits digitalisiert und strukturiert bei der Apotheke eingehen. DIE deutsche Apotheken-Plattform sorgt dafür, dass die Daten digital, strukturiert und optimal verarbeitet werden können. „Mit unserer Plattform sollen die unterschiedlichen Wege der digitalen Kundenkommunikation systemunabhängig und diskriminierungsfrei für die Apotheke einheitlich gebündelt und in das Apothekensystem angebunden werden – für eine sichere und komfortable Online-Kommunikation der Apothekenkunden mit ihrer Stammapotheke“, erläutert Sven Bertram.

Der NOVENTI Stand A-28 befindet sich in Halle 1. Mehr Informationen unter:
https://expo19.noventi.de/

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.