Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677834

Eckhard Uhlenberg ist neuer Präsident der Nordrhein-Westfalen-Stiftung

Voigtsberger Ehrenpräsident / Schock-Werner neue Vizepräsidentin

Düsseldorf, (lifePR) - Auf Vorschlag des Stiftungsratsvorsitzenden Ministerpräsident Armin Laschet bestellte der Stiftungsrat der Nordrhein-Westfalen-Stiftung gestern (16.10.2017) den ehemaligen Landtagspräsidenten und Staatsminister Eckhard Uhlenberg zum neuen Präsidenten der NRW-Stiftung. Uhlenberg ist Nachfolger von Staatsminister a. D. Harry Kurt Voigtsberger, der seit 2012 in diesem Ehrenamt tätig war und auf Vorschlag von Laschet künftig als Ehrenpräsident die NRW-Stiftung begleiten wird. Neu im Vorstand der NRW-Stiftung sind zudem Prof. Dr. Karl-Heinz Erdmann vom Bundesamt für Naturschutz, der frühere Minister und Staatskanzlei-Chef Franz-Josef Lersch-Mense und Innen-Staatssekretär a. D. Karl Peter Brendel.

Uhlenberg war von Juni 2005 bis Juli 2010 Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen und in der Funktion bereits stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates der NRW-Stiftung. Von Juli 2010 bis Mai 2012 war er Präsident des Landtags von Nordrhein-Westfalen, von Mai 2012 bis Mai 2017 dessen 1. Vizepräsident. Zuvor gehörte Uhlenberg, der im westfälischen Werl lebt, mit einer fünfjährigen Unterbrechung bereits seit 1980 dem Landtag NRW an. Seit 2013 ist er im ehrenamtlichen Vorstand der NRW-Stiftung tätig, daher ist ihm auch die aktuelle Arbeit der NRW-Stiftung bestens vertraut. Unterstützt wird Uhlenberg bei seiner neuen Aufgabe als Stiftungspräsident auch von der ehemaligen Kölner Dombaumeisterin Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, die jetzt Vizepräsidentin ist, und von der Umwelt-Fachbereichsleiterin beim Kreis Lippe, Dr. Ute Röder. Beide gehören dem Vorstand der NRW-Stiftung schon länger an.

Rund 3000 Natur- und Kulturprojekte konnte die Nordrhein-Westfalen-Stiftung seit ihrer Gründung 1986 mit insgesamt etwa 265 Mio. Euro fördern. Das Geld für ihre Förderungen erhält die NRW-Stiftung überwiegend vom Land NRW aus Lotterieerträgen von Westlotto, zunehmend aber auch aus Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins und Spenden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer