Startschuss für das Voting der Kampagne "Tippen tötet"

Ein Videoclip-Wettbewerb der nordmedia und Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V.

(lifePR) ( Hannover, )
Es ist so weit: Ab jetzt kann online für den Gewinner des Videoclip-Wettbewerbs zur Kampagne „Tippen tötet“ abgestimmt werden. Zusammen mit der Landesverkehrswacht Niedersachsen hat nordmedia die Kampagne initiiert. Sie dient vor allem der Prävention von Verkehrsunfällen, die durch Handy- und Smartphone-Benutzung im Straßenverkehr verursacht werden. Insgesamt drei Videoclips stehen zur Auswahl – der Gewinner kann sich über ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro freuen.

An dem Wettbewerb beteiligten sich Studierende der Studiengänge Mediendesign und Fernsehjournalismus von der Hochschule Hannover, die die Aufgabe hatten, kreative Konzepte für Videoclips zur Kampagne einzureichen. Thematisch sollten sie alle das Thema Gefahren durch Smartphone-Benutzung im Straßenverkehr abdecken und vor allem die junge Zielgruppe adressieren. Die drei besten Konzepte wurden im September in Hannover und Umgebung realisiert: „Nur ein Augenblick“ von Patrycja Krohn, Renja Schmakeit und Marcel Dörre, „Tippen am Steuer zerstört dein Leben“ von Catherine Wenk und „Konzentration beim Verkehr“ von Marie-Luise Rothacker haben es in die finale Abstimmung geschafft.

Das Siegerteam wird nun über ein Online-Voting ermittelt. Abgestimmt werden kann noch bis zum 15. November 2016. Der Clip mit den meisten YouTube-Aufrufen gewinnt den Wettbewerb. Die feierliche Preisverleihung findet am 26. November im Planet MID der Hochschule Hannover auf der Expo Plaza statt. Hier geht es direkt zu den drei Videoclips und der Abstimmung: http://www.landesverkehrswacht.de/aktionen/video-clip-wettbewerb.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.