Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681002

Ein Leben für das Fahrrad

Nordfriisk Instituut veröffentlicht Biografie über den Fahrradpionier Gregers Nissen

Bräist/Bredstedt, (lifePR) - Dass einer der Fahrradpioniere Deutschlands aus Nordfriesland stammte, war bisher kaum jemandem bekannt. Jetzt veröffentlichte das Bredstedter Nordfriisk Instituut eine Biografie über diesen ungewöhnlichen Mann.

Gregers Nissen wurde 1867 in Soholm geboren. Er war schon früh begeistert vom Radfahren und erkannte als einer der Ersten dessen gesundheitlichen Nutzen. Dies und vieles mehr zeigen die Historiker Dr. Lars Amenda und Oliver Leibbrand in ihrem Buch „Gregers Nissen – Fahrradpionier und Reiseschriftsteller“. Es erschien soeben in der von Professor Dr. Thomas Steensen herausgegebenen Instituts-Reihe „Nordfriesische Lebensläufe“ mit Unterstützung der Landesregierung Schleswig-Holstein über den Frasche Rädj/Friesenrat Sektion Nord.

Nissens besonderes Interesse galt dem Wanderfahren. Er schrieb mehrere Radführer. Weiter war ihm wichtig, dass das Radfahren der ganzen Gesellschaft und besonders der Jugend offenstehen sollte. Nissen lebte in politisch bewegten Zeiten, deren Einfluss auf sein Handeln ebenfalls betrachtet wird. Das reichlich bebilderte Buch umfasst 144 Seiten, kostet 19,80 Euro und ist erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Nordfriisk Instituut in Bredstedt, Tel. 04671/60120, E-Mail: boeke@nordfriiskinstituut.de.

Text: Franziska Böhmer

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von kreativ bis kunstpirativ: 4. Ausstellung des Offenen Ateliers bis 10.01.2018

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Humorvolle Zeichnungen, emotionale Ausdrucksmalerei, schonungslose Keramiken, alchimistischer Farbauftrag oder geometrische Klarheit – die vierte...

Ach, Gott!

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

An Heiligabend und Weihnachten werden die Kirchen wieder voll sein. Dann versammeln sich dort Gläubige und U-Boot-Christen – Leute, die nur einmal...

3. Sinfoniekonzert am Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wie inspiriert populäre Musik die Klassik? Am Sonntag, 19. und Montag, 20. November 2017 wird im 3. SINFONIEKONZERT unter musikalischer Leitung...

Disclaimer