Evangelisches Bankhaus lässt Kunden in Rüstungsunternehmen investieren

(lifePR) ( Hamburg, )
Die evangelische Darlehensgenossenschaftsbank Kiel (EDG) rät ihren Kunden nach Recherchen des "Schleswig-Holstein Magazins" und der NDR 1 Welle Nord zur Geldan-lage in einen Rentenfonds, der auch in großen Rüstungsunternehmen und bei einem Hersteller von genmanipuliertem Getreide investiert ist. Im Leitbild des christlichen Bankhauses heißt es dagegen: "Die EDG berücksichtigt ethische Aspekte in ihrer Ge-schäftspolitik und übernimmt soziale Verantwortung." Trotzdem setzt die Bank auf den Riesterfonds namens "UniProfiRente/4P", der "hohe Ertragschancen bei 100 Prozent Garantie" verspricht. Von diesem Fonds profitieren unter anderem die Rüstungsunter-nehmen Northrop Grumman (USA) und BAE Systems (Großbritannien). Bis in die erste Hälfte des vergangenen Jahres investierte er auch noch in Aktien des Herstellers von Streumunition, Lockheed Martin. Nach wie vor im Portfolio des Fonds ist außerdem der weltweit größte Hersteller von Genmais, Monsanto.

Die Bank erklärte auf Anfrage des NDR, man sehe keinen Widerspruch zwischen dem Leitbild der Bank und dem Fonds-Angebot. Der Kunde werde immer über die beteilig-ten Kapitalgesellschaften informiert. Würde man auf die angesprochenen Unterneh-men verzichten, gäbe es fast keine Fonds mehr am Markt, so ein Sprecher.

Für den Wirtschaftsethiker Prof. Dr. Ludger Heidbrink gibt es einen krassen Wider-spruch zwischen den christlichen und gesellschaftlichen Werten der Bank und ihrer Geschäftspraxis. "Die evangelische Darlehensgenossenschaft mit solch einem Leitbild sollte schnellstens raus aus diesem Riesterfonds", so Heidbrink.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.