Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131080

OTC-Markt kann nicht weiter zulegen

Frankfurt am Main, (lifePR) - .
- Absatzeinbußen im dritten Quartal
- Versandhandel wächst zweistellig
- Gesamtmarkt Pharma- und Healthcare verbucht Umsatzplus

In den Monaten Juli bis September 2009 zeigte der OTC-Umsatz gegenüber dem Vorjahr kaum Veränderungen. Während das Apothekengeschäft weitgehend stabil blieb, verlief die Entwicklung für Lebensmitteleinzelhandel und Drogeriemärkte wenig erfreulich. Erstmals sind in die Betrachtungen auch die MailTrack Pharma-Zahlen aus dem OTC-Versandhandelsgeschäft eingeflossen. Mit dem rapiden Wachstum dieses neuen Vertriebskanals verändert sich zunehmend die Wettbewerbsstruktur im Gesamtmarkt.

Im dritten Quartal 2009 wurden im deutschen OTC-Markt über alle Vertriebsschienen hinweg (Apotheken, LEH & DM, Versandhandel) insgesamt 1,81 Mrd. Euro umgesetzt, 0,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Deutlich schwächer verlief hingegen die Absatzentwicklung mit einem Minus von fünf Prozent auf 296 Mio. Packungen. Nur wenige Indikationsgruppen konnten sowohl Umsatz- wie auch Absatzgewinne verbuchen. Dazu zählen Augenprodukte, Präparate zur Behandlung von Hautpilzen und Sodbrennen sowie Wundheilmittel. Insgesamt konnten die Verluste des zweiten Quartals nicht ausgeglichen werden; die in den ersten Monaten 2009 positive Entwicklung des OTC-Geschäfts schwächt sich im Verlaufe des Jahres weiter ab.

Für die gebremste Marktentwicklung zeichnen vor allem LEH und Drogeriemärkte verantwortlich, die das dritte Quartal mit einem Umsatzminus von acht und Absatzeinbrüchen von über zehn Prozent abschlossen. Zwar erlitten auch die stationären Apotheken leichte Blessuren im Absatz (-1,3%), konnten dabei ihr Umsatzniveau aber stabil halten. Deutlichen Einfluss auf die OTC-Entwicklungen nimmt inzwischen das Versandhandelsgeschäft. Laut Nielsen European OTC-Survey hat bereits jeder zweite Befragte angegeben, im vergangenen Jahr Arzneimittel per Internet bestellt zu haben. Dies schlägt sich in einem rapiden Wachstum nieder: Der Apotheken-Versandhandel setzte im dritten Quartal 2009 bereits gut 130 Mio. Euro mit OTC-Produkten um, 28,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch die Absatzentwicklung erreichte mit elf Mio. verkaufter Packungen einen kräftigen Anstieg von 24 Prozent. Damit beanspruchen die Versandapotheken am gesamten OTC-Geschäft aller Vertriebswege mittlerweile einen Umsatzanteil von 7,2 Prozent (Absatzanteil: 3,9%).

Auch im Gesamtmarkt Pharma- und Healthcare - er verzeichnete im aktuellen dritten Quartal eine positive Umsatzentwicklung (+2,6%) bei rückläufigen Absätzen (-3,9%) - hinterlässt der Versandhandel mit zweistelligen Zuwächsen seine Spuren. Dies gilt insbesondere für das Geschäft mit rezeptfreien Produkten: Hier entfallen über acht Prozent Umsatzanteil (Absatzanteil 6%) auf die Versandapotheken. Deutlich schwächer ist die Position noch bei den rezeptpflichtigen Produkten (ca. 1,5%).

Nielsen MailTrack Pharma

Der Nielsen-Service MailTrack Pharma bildet die Entwicklung des Versandhandels für OTC-Produkte seit Januar 2008 ab. Damit steht den Nielsen-Kunden seit diesem Jahr ein zuverlässiges Berichtsinstrument zur Verfügung, das Bezug nimmt auf die wachsende Bedeutung dieses Vertriebskanals im Pharma- & Healthcare-Markt. Mit der monatlich aktualisierten Datenbank unterstützt es bei der Steuerung des operativen Geschäfts ebenso wie bei strategischen Planungen.

The Nielsen Company (Germany) GmbH

The Nielsen Company ist ein führendes globales Informations- und Medienunternehmen, das seinen Kunden weltweit essentielle und integrierte Marketing- und Media-Informationen sowie Analysen und Branchenexpertise zur Verfügung stellt. Nielsen nimmt führende Marktpositionen in den Bereichen Marketing- und Verbraucherinformationen, Media-Informationen zu Fernsehen, Online-, Mobil- und weiteren Medien, Fachmessen sowie Business Publications (Billboard, The Hollywood Reporter, Adweek) ein. Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern aktiv mit Hauptsitz in New York (USA). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.nielsen.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

PKV-Unternehmens-Scoring: uniVersa erhält "ausgezeichnet" von ascore

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Bei der Wahl der privaten Krankenversicherung (PKV) sollte nicht nur auf die Produktqualität geachtet werden, sondern auch auf die Solidität...

Neue Krankenversicherungsprodukte der HanseMerkur: „Mehrwert beginnt dort, wo Erwartungen übertroffen werden.“

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Die HanseMerkur Krankenversicherung AG hat eine neue und einfache Produktstruktur in der Krankenvollversicher­ung geschaffen, die mit umfassenden...

Heitere Aussichten in stürmischen Zeiten

, Finanzen & Versicherungen, Itzehoer Aktien Club GbR

Im Herbst schlägt das Wetter hierzulande so manche Kapriolen - Sturm, Regen und Sonnenschein und das alles im raschen Wechsel. Auch an den Finanzmärkten...

Disclaimer