Donnerstag, 19. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 493728

Wirtschaftsministerium unterstützt Unternehmen, Tourismus und regionale Projekte in Niedersachsen mit mehr als 44 Mio. Euro

Hannover, (lifePR) - Mit mehr als 44 Mio. Euro unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Investitionen in Unternehmen, touristische und wirtschaftsnahe Infrastrukturen und so genannte Regionale Wachstumsprojekte. Die Mittel stammen aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Insgesamt konnten 80 Anträge aus den Bereichen der einzelbetrieblichen Investitionsförderung, der touristischen und wirtschaftsnahen Infrastruktur sowie regionale Wachstumsprojekte berücksichtigt werden.

Wirtschaftsminister Olaf Lies sagte: "Von diesen Investitionen aus Mitteln der öffentlichen Hand profitieren nicht nur einzelne Antragssteller, sondern ganze Regionen. Diese Fördergelder bringen Wachstumsimpulse und helfen, vorhandene Arbeitsplätze zu sichern bzw. neue zu schaffen. Ich bin sehr zufrieden damit, dass es uns auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, eine Vielzahl von Projekten zu fördern."

60 Anträge sind allein zur einzelbetrieblichen Investitionsförderung mit einem Zuschussvolumen von rund 28,9 Millionen Euro bewilligt worden. Hierdurch werden in den kommenden Jahren insgesamt über 900 sozialversicherungspflichtige Dauerarbeitsplätze sowie mehr als 100 neue Ausbildungsplätze geschaffen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Förderung des Tourismus. Hier werden zehn Projekte mit rund vier Millionen Euro unterstützt, deren Umsetzung und Verwirklichung neue touristische Attraktionen im Land schaffen bzw. erhalten. Gefördert werden z. B. das Spielmuseum Soltau, die AG Urlaub und Ferien auf dem Land e. V. für das Projekt "Land-Pferde-Naturferien - Urlaub rund ums Pferd - Niedersachsen" sowie der Flecken Bad Bederkesa beim Bau eines Fitness-Parcours. Die Stadt Bad Harzburg erhält Unterstützung in der Realisierung eines Baumwipfelpfades. Die Errichtung eines Besucherzentrums mit Welterbepräsentation in Hildesheim wird ebenso gefördert wie die Modernisierung des "Alten Kursaals" des Nordseebads Spiekeroog und die Modernisierung und Umgestaltung des Schlossmuseums in Fürstenberg. Der Landkreis Leer erhält für seine Vorhaben zur Attraktivierung des Evenburg-Parks und Erweiterung der ehemaligen Jüdischen Schule finanzielle Unterstützung. Das Staatsbad Norderney bekommt für die Errichtung von Thalassoplattformen finanzielle Hilfe vom Land. "Niedersachsen ist ein beliebtes Reiseziel für viele Touristen und Urlauber, schon allein aufgrund seiner wunderbaren Landschaften und lebendigen Städte. Doch um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu sein, sind Investitionen in die Tourismusbranche wichtig. Attraktive Freizeitangebote erhöhen nicht nur die Lebensqualität der Bevölkerung in unserem Land, sondern schaffen zusätzliche Anreize für Urlauber, nach Niedersachsen zu kommen", sagte Wirtschaftsminister Lies.

Des Weiteren wird die Erschließung von acht Gewerbegebieten finanziell vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Höhe von rund 11,7 Millionen Euro gefördert. Dabei handelt es sich um Gewerbegebiete in Salzhausen (Landkreis Harburg), Walsrode, Marschacht (Samtgemeinde Elbmarsch), Nordholz (Landkreis Cuxhaven), Nordhorn, Rhauderfehn, Neuharlingersiel und Ihlow.

Mit einer Gesamtsumme von 431.250 Euro werden zwei eingereichte regionale Wachstumsprojekte unterstützt. Die gemeinsame Wachstumsinitiative Süderelbe AG der Landkreise Stade, Harburg, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen erhält Fördergelder für die Erarbeitung und Entwicklung einer gemeinsamen Strategie, eines Handlungskonzepts sowie eines Businessplans für die Region. Die Stadt Achim wird für die Entwicklung eines Businessplans für den Gewerbepark Achim West unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zahnlücken sollen keine Lücken ins Budget reißen

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Hätte der Mensch Zähne wie der Hai, hieße es bei Zahnschäden: einfach abwarten, bis sich die neu nachgewachsene Zahnreihe aus dem Kiefer herausbildet....

Neue HanseMerkur Zahnzusatz-Tarife mit noch mehr Mehrwert

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Gehört zu den Testsiegern bei Stiftung Warentest (Finanztest 5/2018) Zwei Tarifstufen zur maßgeschneiderten Absicherung der Zahngesundheit Bis...

Wohngebäudeversicherung: Warum man bei Umbauten immer auch an die Haus-Police denken sollten

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Im Frühjahr wird im eigenen Heim wieder gerne gewerkelt. Wenn durch Renovierungen oder Modernisierungen das Risiko steigt oder sich der Immobilien-Wert...

Disclaimer