Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 499324

Verkehrsminister Lies: "Landkreis Celle ist Niedersachsens fahrradfreundlichste Kommune 2014"

Hannover, (lifePR) - Der Landkreis Celle ist der Gewinner des Landespreises "Fahrradfreundliche Kommune 2014". Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies überreichte heute, 17.07.2014, in Hannover Vertretern aus dem Landkreis Celle den mit 25.000 Euro dotierten Landespreis. Der diesjährige Wettbewerb stand ganz im Zeichen des Themas 'Radtourismus'. Zudem stellte Minister Lies die neue Broschüre "Fahrradland Niedersachsen" vor. In seiner Rede würdigte Verkehrsminister Olaf Lies den Landessieger:

"Der Landkreis Celle bietet ein vielfältiges Angebot an Themenrouten, die hervorragend in das bestehende Radverkehrsnetz integriert sind. Schön gestaltete Rastplätze ergänzen diese Routen perfekt. Punkten konnte der Landkreis bei der Jury vor allem mit seinem Programm zur Qualitätssicherung der Wegeinfrastruktur, die in dieser Form einzigartig ist", betonte der Minister. Positiv sei auch das zielgruppengerechte und ansprechende Marketing für Radtouristen unter dem Dach der Lüneburger Heide GmbH bewertet worden.

Insgesamt hatten sich 14 Kommunen an dem Wettbewerb beteiligt. In der letzten Runde setzte sich der Landkreis Celle gegen den Landkreis Cuxhaven, die Stadt Aurich und die Stadt Brake durch. Der Sonderpreis für eine besondere Einzelaktivität ging in diesem Jahr an die Region Hannover für die Weiterentwicklung des Grünen Rings um das Thema "Wasserzeichen".

Zwei Tage lang hatte eine Jury aus Verkehrsexperten, Vertretern der kommunalen Spitzenverbände, des ADFC Niedersachsen e.V., der TourismusMarketing Niedersachen GmbH sowie der verkehrspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen den Radtourismus der vier Finalisten intensiv in Augenschein genommen.

Ein besonderes Augenmerk legten die Jurymitglieder dabei auf folgende Kriterien: Konzeptionelle Grundlagen, Themenrouten, freizeitorientiertes Radverkehrsnetz innerhalb der Kommunen, Wegweisung, Qualitätssicherung der Wegeinfrastruktur, begleitende Infrastruktur sowie die Vermarktung. Aber auch die Zusammenarbeit aller Akteure vor Ort war ein wichtiges Kriterium für die Entscheidung der Jury.

"Im Jahr 2014 ist Niedersachsen zum ersten Mal unter den TOP 10 der beliebtesten Radreiseregionen der ADFC-Radreiseanalyse gelistet worden. Das zeigt, dass die Kommunen in Niedersachsen den Radtourismus in den letzten Jahren intensiv vorangebracht haben", sagte Lies. "Unser Wettbewerb hat sich damit in diesem Jahr einem absoluten Top-Radthema gewidmet. Der Wettbewerb und die begleitende Broschüre werden damit auch einen entscheidenden Beitrag für die Weiterentwicklung des Radtourismus in Niedersachsen leisten", erklärte der Minister.

Im nächsten Jahr soll der Fokus des Wettbewerbs auf dem Thema "Fahrrad und Beruf" liegen. Die Ausschreibungsunterlagen zum Wettbewerb finden Sie im Internet unter www.mw.niedersachsen.de. Dort steht allen Interessierten auch die neue Broschüre "Fahrradland Niedersachsen" zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

CAYU ab sofort in Schwarzgelb: Kooperation von Opel und BVB geht in die nächste Runde

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

„Passt perfekt“: Neueröffnung des BVB-FanShops im CentrO Oberhausen mit BVB‑Geschäftsführer Watzke und Opel Deutschland-Chef Keller Innovatives...

Viel sicherer und total begeistert

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Diese Situation dürfte jeder Motorradfahrer kennen: In Schräglage geht es in die unübersichtliche  Kurve und da liegt plötzlich ein Hindernis...

Scheuer: Größte Reform in der Geschichte der Autobahnen

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­er Scheuer hat am 19.4.2018 auf der Verkehrsministerkonf­erenz in Nürnberg Standortkonzepte zur Infrastrukturgesells­chaft...

Disclaimer