Mittwoch, 22. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 457031

Lies zufrieden mit Urteil zur Bahnstrecke Oldenburg - Wilhelmshaven

Hannover, (lifePR) - Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies hat sich zufrieden zum gestrigen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Ausbau der Bahnstrecke Oldenburg - Wilhelmshaven geäußert. "Ich freue mich, dass das oberste Gericht die bisherigen Planungen im Wesentlichen bestätigt hat." Lies lobte auch, dass sich das Gericht ausführlich mit den Auswirkungen der bisherigen Baumaßnahmen auf die Lärmsituation in Oldenburg beschäftigt hat. Hier hat das Gericht eine formale Ergänzung der bisherigen Planfeststellung gefordert. Damit bleibt sichergestellt, dass bis zur Fertigstellung des Bahnausbaus in Oldenburg keine Belastungen aufgrund einer erhöhten Streckenkapazität zu befürchten sind. Mit der Fertigstellung des Ausbaus werden die Anwohner besser vor Lärm geschützt als je zuvor. Wir werden jetzt unseren Teil dazu beitragen, dass der Ausbau der Bestandsstrecke schnell zu Ende geführt wird - auch im Sinne der Anwohner."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

NOVITEC veredelt McLaren 720s und setzt auf Pirelli P Zero Reifen

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Er knackt binnen 7,5 Sekunden die 200 km/h-Grenze und erreicht bei 346 Stundenkilometern seine Höchstgeschwindigkei­t: der NOVITEC 720S auf Basis...

Runter vom Gas

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ab sofort muss vor dem Kindergarten in Ruhlkirchen langsamer gefahren werden, in der Fischbacher Straße gilt auf einer Länge von 100 Metern Tempo...

Die kleinen elektronischen Helfer im Auto

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Viele Autofahrer nutzen bereits Google Maps als Routenplaner und Stauwarner. Doch darüber hinaus gibt es ein großes Angebot an kostenlosen oder...

Disclaimer