Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 288131

Althusmann: "Das Herz der Bildungsrepublik Deutschland schlägt nächste Woche in Hannover"

Hannover, (lifePR) - Kultusminister Dr. Bernd Althusmann wird am kommenden Dienstag, 14. Februar, die Bildungsmesse didacta auf dem Messegelände in Hannover eröffnen. "Das Herz der Bildungsrepublik Deutschland schlägt nächste Woche in Hannover. Es freut mich sehr, dass die Messe erneut hier zu Gast ist, denn wir setzen in Niedersachsen einen klaren Schwerpunkt auf Bildung. 2012 investieren wir mit rund fünf Milliarden Euro Landesmitteln mehr Geld in Bildung als je zuvor. Jeder Euro, der in die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen fließt, rentiert sich mehrfach. Gerade der frühkindliche Bereich ist bedeutsam für den gesamten Bildungsweg", sagte der Kultusminister im Vorfeld der didacta 2012. "Gerade wegen der demografischen Entwicklung und des Schülerrückgangs bleibt Bildung das zentrale Thema in unserer Gesellschaft. Wir müssen alle Kinder von Anfang an und unabhängig von ihren Begabungen bestmöglich unterstützen, fördern und fordern und sie zu einem Schulabschluss führen", sagte der Kultusminister.

Der Messeauftritt des Niedersächsischen Kultusministeriums (Halle 23, D 46) wird Besucherinnen und Besuchern einen Überblick über wichtige bildungspolitische Projekte bieten. Eine Sonderschau stellt die aktuellen Entwicklungen zu den Themen Integration durch Bildung, inklusive Schule und Bildung für nachhaltige Entwicklung dar. Schulen aller Schulformen zeigen dort beste Beispiele aus der Schulpraxis.

Auch über die neue Schulform Oberschule können sich Besucherinnen und Besucher dort ausführlich informieren. "Die Oberschule wird sich in Niedersachsen als zweite Säule neben den starken Gymnasien etablieren. Sie erfüllt den Wunsch vieler Eltern und ihrer Kinder, abschließende Bildungsentscheidungen länger offen zu halten. Zugleich dient die Oberschule auch dem wichtigen Anliegen, die Ausbildungsfähigkeit zu stärken und damit den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern", sagte Dr. Bernd Althusmann.

Daneben werden auf dem Stand des Kultusministeriums auch Informationen zur frühkindlichen Bildung, zur Online-Medienplattform "Merlin" und zum Thema Leseförderung angeboten. Die frühkindliche Bildung steht auch am Samstag im Mittelpunkt des Bildungstags "Bildung, Betreuung und Erziehung für Kinder unter drei Jahren: Auf den Anfang kommt es an!". Der Bildungstag ist eine Kooperationsveranstaltung des Niedersächsischen Kultusministeriums und des Didacta Verbandes e.V.

Im "Forum Unterrichtspraxis" (Halle 16, E 36) werden während der didacta Projekte der Schulpraxis vorgestellt und neue methodische wie didaktische Ansätze zur Förderung von Lernprozessen diskutiert. Veranstalter sind der Verband Bildungsmedien e. V. und das Niedersächsische Kultusministerium. Bei 25 Vorträgen und Präsentationen können Pädagoginnen und Pädagogen aus allen Schulformen Anregungen für die eigene Unterrichtsgestaltung sammeln. Das Programmheft zum "Forum Unterrichtspraxis" ist unter der Adresse www.bildungsmedien.de/fup auch im Internet zu finden.

Weitere Informationen zum didacta-Stand des Niedersächsischen Kultusministeriums, zu den dort vertretenen Schulen sowie zum Programm des "Forums Unterrichtspraxis" finden Sie unter www.mk.niedersachsen.de im Internet.

Kultusminister Dr. Bernd Althusmann wird unter anderem folgende Termine auf der didacta 2012 wahrnehmen:

Dienstag, 14. Februar 2012

10 Uhr: Rede bei der Eröffnungsfeier
Convention Center, Saal 2

ab ca. 11.10 Uhr: Eröffnungsrundgang (im Anschluss an die Eröffnungsfeier)
Startpunkt: Stand des Niedersächsischen Kultusministeriums (Halle 23, D 46)

15.30 Uhr: Vortrag zur niedersächsischen Bildungspolitik
"Forum Bildung", Halle 16, E 24

Mittwoch, 15. Februar 2012

10 Uhr: Besuch am Stand des Niedersächsischen Kultusministeriums Halle 23, D 46

12.30 Uhr Podiumsdiskussion "Schule in der Einwanderungsgesellschaft"
"Forum Bildung", Halle 16, E 24

16.00 Uhr: Preisverleihung "digita 2012"
"Forum Bildung", Halle 16, E 24

Donnerstag, 16. Februar 2012

10 Uhr: Kommunale Bildungskonferenz "Bildung kommunal (mit)gestalten"
Convention Center, Saal 2

12.30 Uhr: Podiumsdiskussion "Endstation Zweigliedrigkeit? Wie der demografische Wandel den Schulfrieden erzwingt"
"Forum Bildung", Halle 16, E 24

14.00 Uhr: Podiumsdiskussion "Schule neu denken - auf dem Weg zu einer humanen Schule für alle?"
"Forum Bildung", Halle 16, E 24

Samstag, 18. Februar 2012

10 Uhr: Eröffnungsvortrag beim Bildungstag "Bildung, Betreuung und Erziehung für Kinder unter drei Jahren: Auf den Anfang kommt es an!"
Convention Center, Saal 1

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausbildung zum Industriekaufmann / -frau

, Bildung & Karriere, ASMETEC GmbH

Asmetec überzeugt bereits seit 10 Jahren mit Fachkompetenz in den Bereichen LED-Lichttechnik, Reinraum- und ESD-Produkten, Messtechnik, UV-Filter...

"Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung": Praxisbegleitende Weiterbildung startet im März 2018

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Am 8. März 2018 startet das berufsbegleitende und praxisbezogene Zertifikatstudium "Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung­" für Beraterinnen...

Zertifikatskurs "Sozialpsychiatrische Fachkraft in der Arbeit mit Familien" startet im Februar

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Am 12. Februar 2018 startet in Kooperation mit der Fachhochschule Münster und dem Studiengang Soziale Arbeit an der Hochschule Bremen die einjährige,...

Disclaimer