NIHK unterstützt Veto gegen blaue Plakette

Fahrverbot für Dieselfahrzeuge

(lifePR) ( Hannover, )
Der Niedersächsische Industrie- und Handelskammertag (NIHK) unterstützt die aktuelle Entscheidung der Verkehrsministerkonferenz gegen die Einführung einer blauen Plakette. „Die blaue Plakette würde ein falsches Zeichen setzen“, sagt, Dr. Susanne Schmitt, NIHK-Hauptgeschäftsführerin. „Wir unterstützen daher das Veto der Verkehrsministerkonferenz gegen eine Einführung.“ Durch die neue Plakette würden vielen Betrieben und deren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern als Pendlern Nachteile entstehen, so Schmitt weiter. Auch die Ver- und Entsorgung von Innenstädten würde erheblich erschwert. Statt auf Verbote solle die Politik auf Anreize setzen, um Stickstoffemissionen zu senken. Ein konsequenter Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität aber auch Maßnahmen für eine intelligente Verkehrslenkung und eine Verbesserung des Verkehrsflusses, z.B. durch eine grüne Welle, seien geeignete alternative Ansätze, meint Schmitt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.