Nivea startet auf nextbikes bundesweiten Naturtrip

Mit Margeriten auf den gebrandeten Leihfahrrädern wirbt Nivea für ihre Marke pure & natural / Die mobilen Werbeträger rollen 16 Tage lang durch neun Städte bundesweit

(lifePR) ( Leipzig, )
Sie blühen plötzlich überall in den Innenstädten: Mit mehreren zehntausend Margeriten gibt Nivea in neun Städten Deutschlands momentan ihr Statement für natürliche Schönheitspflege ab. Die kleinen Blumentöpfchen sind mittels eines speziellen Lenkeraufsatzes aus wasserfester Pappe an 2000 gebrandete nextbikes angebracht. Die Aluminiumräder des Leipziger Unternehmens nextbike werben derzeit bundesweit auf ihren integrierten Plakatflächen für die Nivea-Marke pure & natural. Die Premiummarke auf originelle Weise in beste Citylagen zu bringen war dabei die Aufgabenstellung der Mediaagentur Carat, die die mobile Werbeaktion in Kooperation mit ihrer Spezialmittler-Tochter Posterscope geplant hat.

16 Tage lang rollt die bundesweite Kampagne des Kosmetikkonzerns nun durch neun Städte. In Düsseldorf, Essen, Köln, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Leipzig finden die Radler den sommerlichen Blumengruß an den Drahteseln vor. Damit die Radfahrer sich auf ihren Wegen durch die Stadt nicht verirren, ist dem Margeriten-Töpfchen zudem ein kleiner eingeschweißter Falt-Stadtplan beigelegt. Nicht nur die Nivea-Mitarbeiter im Hamburger Unternehmenssitz können sich während des Kampagnenzeitraums über gebrandete Mitarbeiter-Räder freuen. Die 2000 nextbikes sind an frequenzstarken Straßen und Plätzen in den Innenstädten verteilt, mindestens 200 pro Stadt. Besondere Aufmerksamkeit erzielte Nivea mit ihrem Slogan "Der Naturtrip für Ihre Haut" auf der Frankfurter KarmaKonsum Konferenz am 10. Juni. Unter dem Motto "Cycling for a green city" stellte nextbike als Mitsponsor gebrandete Nivea-Räder für den KarmaRide durch die Frankfurter Innenstadt zur Verfügung.

An die Logistik von nextbike stellt die Kampagne hohe Anforderungen. Service-Teams kontrollieren den Zustand des Pappaufsatzes, die Blumen und Stadtpläne werden mehrfach täglich neu aufgefüllt. Die Kampagne wird außerdem auf die next-bike-Ausleihterminals und Mobiltelefone verlängert. Neben den Codes zum Aufsperren der Sicherheitsschlösser erhalten die Nutzer die Nachricht "Diesen Blumengruß schickt Nivea pure & natural". Der Gruß ist auch auf den Papp-Vorrichtungen aufgedruckt, darüber hinaus eine Aufforderung, die nextbikes zu fotografieren und im Niveaforum auf Facebook zu posten. Ein Angebot, dem schon zahlreiche der mehr als 77.000 Nivea-Fans nachkamen.

"Dass Nivea als absolute Premium-Konsummarke unsere Werbeträger bucht, ist ein weiterer Ritterschlag für uns", erklärt Marco Weigert, Leiter Vertrieb und Kooperation bei nextbike. "Mit der aufmerksamkeitsstarken Sonderinstallation am Lenker und den Werbeflächen im Radrahmen erzielt Nivea in jedem Fall höchstmögliche Beachtung. Durch die Präsenz an frequenzstarken Straßen und Plätzen wird die Kampagne nicht nur von den Radlern sondern von allen Innenstadtbesuchern wahrgenommen und kann so bis zu zwei Milllionen Menschen erreichen."

Mit 10000 Rädern in mehr 36 Städten und Kommunen stellt nextbike das größte werbefinanzierte Fahrrad-Verleihnetz hierzulande. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Lettland, Österreich, der Schweiz, Neuseeland, der Türkei und Polen präsent. Die Leihräder sind alle an werblich hochinteressanten City-Standorten zu finden. Die Werbebotschaft wird auf diese Weise in der gesamten Stadtumgebung verbreitet - ob fahrend, oder wenn die Räder an den unterschiedlichsten Plätzen der Stadt wieder abgestellt werden. Der Erfolg von nextbike liegt in der Einfachheit des Konzepts: Je nach Stadt werden die Mieträder in besonderen Verleihstationen oder an ausgesuchten öffentlichen Plätzen aufgestellt. Die Ausleihe ist über Telefon, Verleih-Terminals, Internet, SMS und Hotelrezeptionen möglich. Neben den Ausleihkosten in Höhe von 1 Euro pro Stunde und höchstens 8 Euro pro Tag finanzieren sich die Drahtesel vornehmlich über Werbung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.