Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 538919

NEW E-Mobilitätstag: die Zukunft des Automobils

Mönchengladbach, (lifePR) - Nach dem Willen der Bundesregierung sollen im Jahr 2020 deutschlandweit eine Million Elektroautos unterwegs sein. Um die Vorteile der Elektromobilität insbesondere für Kommunen zu zeigen, veranstaltet die NEW einen E-Mobilitätstag im ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Grevenbroich. Angemeldet haben sich über 60 Teilnehmer, unter anderem Landräte, Bürgermeister und Verwaltungsvorstände aus den Kreisen Heinsberg, Viersen, Rhein-Kreis-Neuss sowie aus Mönchengladbach.

Im März hatte der Bundestag ein Elektromobilitätsgesetz verabschiedet. Seitdem dürfen Kommunen Parkplätze für E-Mobile freihalten oder die Fahrt auf Busspuren erlauben. Mit dem Wegfall jeglicher Abgase und einer deutlich geringeren Geräuschentwicklung liegen die Vorteile der E-Mobilität klar auf der Hand und lassen sich für die Kommunen sinnvoll nutzen.

Die NEW als regionaler Energieversorger will ihren Beitrag dazu leisten, die Energiewende voranzubringen und die E-Mobilität zu fördern. Dabei nimmt die NEW eine Vorreiterrolle ein, indem sie ihren eigenen Fuhrpark mit E-Autos und Pedelecs weiter ausbaut. Derzeit sind acht E-Fahrzeuge, vier Elektroroller sowie zwei Pedelecs im Einsatz.

Um die E-Mobilität attraktiver zu gestalten, muss der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur in der Region vorangetrieben werden. Derzeit gibt es 14 öffentliche und halböffentliche Ladestationen von Korschenbroich bis Meerbusch. Eine öffentliche Ladestation befindet sich vor dem Hauptsitz der NEW an der Odenkirchener Straße, eine halböffentliche auf dem ADAC-Gelände in Grevenbroich.

Mit einem speziellen Sponsoring-Angebot fördert die NEW die Anschaffung von Elektrofahrzeugen in den Kommunen. Über einen Zeitraum von vier Jahren erhält die Kommune pro Jahr 1.000 Euro von der NEW als Zuschuss zur Anschaffung eines E-Fahrzeuges. Einzige Voraussetzung: Das Auto wird mit dem Logo der NEW und der entsprechenden Stadt gebrandet. Eine Schnelladestation (eine sogenannte Wallbox) im Wert von 1.800 Euro gibt es dazu. Bisher konnte die NEW die Gemeinde Jüchen und die Stadt Hückelhoven als Kooperationspartner gewinnen.

Für Privathaushalte bietet die NEW seit 2013 die NEW-Autostrom-Ladebox für das professionelle und schnelle Laden zuhause oder am Arbeitsplatz an. Die Autostrom Ladebox ist mit einer Steckdose vom Typ 2 ausgestattet (EU-Standard für Elektromobilität) und kann das Elektrofahrzeug wahlweise mit 3,7 oder 11 Kilowatt aufladen. Die Energieversorgung erfolgt aus dem Netz des Hauseigentümers.

Die NEW fördert auch den Einsatz von Pedelecs und E-Bikes. So wurden Ende März sieben Pedelecs an die Stadt Viersen übergeben. Diese werden künftig für die Mitarbeiter in den verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung eingesetzt - unter anderem in der Stadtreinigung. Öffentliche Ladestationen der NEW für E-Bikes befinden sich in Viersen am KundenCenter am Stadthaus sowie am KundenCenter in Tönisvorst. Daneben bietet die NEW E-Bike-Tankstellen an, die sich besonders für die Gastronomie eignen.

Langfristig plant die NEW das Angebot, von Car-Sharing mit E-Fahrzeugen in den Kommunen des Versorgungsgebietes. Ein erster Schritt ist die Stationierung von zwei Elektroautos auf dem Mönchengladbacher Campus der Hochschule Niederrhein für einen Car-Sharing Modellversuch. NEW- und Hochschulmitarbeiter sowie interessierte Studenten können die Elektroautos künftig stunden- oder tageweise für Dienst- und Privatfahrten gegen Gebühr ausleihen. Die Idee dahinter: Wer nur selten ein Auto braucht, kann sich auch einen Pkw mit anderen teilen. Das ist günstiger und schont das Klima. Die NEW möchte in ihrem Pilotversuch Erfahrungen mit verschiedenen Elektro-Serienfahrzeugen im Alltag sammeln sowie automatisierte Abrechnungs- und Verleihsysteme testen. Die E-Autos werden auf eigenen Parkplätzen mit einer Stromladestation mit zwei voneinander unabhängigen Ladepunkten vor dem NEW-Blauhaus stationiert, das die NEW und die Hochschule Niederrhein derzeit in Kooperation errichten. Auch am Hochschulstandort Krefeld wird voraussichtlich eine Ladesäule aufgestellt.

Um den Teilnehmern des NEW E-Mobilitätstages zu zeigen, dass E-Mobilität Spaß macht und vielseitig ist, können die Teilnehmer folgende Autos testen: Smart, Renault Kangoo ZE, Fiat 500, Tesla S, zwei Mercedes B Klasse electric Drive, BMW i3, Golf GTE (Hybrid), e-Golf, E-up, Nissan Leaf sowie der Opel Ampera. Bei den Pedelecs können das NEW Pedelec, Specialize Turbo, Riese Müller Delight sowie das Flyer auf der ADAC-Teststrecke ausprobiert werden.

NEW AG

Die NEW ist ein kommunales Versorgungsunternehmen mit starker Verwurzelung am Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 370.000 Kunden mit Strom, 140.000 mit Gas und 100.000 mit Wasser. Die NEW steht für eine partnerschaftliche, regionale, und innovative Energie- und Wasserversorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Umfassenden Service bieten die KundenCenter - online oder vor Ort. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen außerdem der öffentliche Nahverkehr mit 230 Bussen sowie der Betrieb von sieben Hallen- und Freibädern. Die NEW fördert kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern ist die NEW ein bedeutender Arbeitgeber. Von den jährlichen Investitionen der NEW in Höhe von etwa 60 Millionen Euro profitiert in ganz erheblichem Umfang die heimische Wirtschaft als Auftragnehmer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Kraft des Bullen besteht den harten Lkw-Einsatz

, Mobile & Verkehr, Banner Batterien Deutschland GmbH

Im Lkw-Fernverkehr werden Batterien besonders gefordert. Dabei stoßen diese oftmals an ihre Grenzen. Übernachtet der Fahrer im Lkw, muss die...

Real Eye-Catcher: Opel Grandland X now in Design Line Trim

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Stylish & safe: SUV newcomer in two-tone optic and with top assistance systems Attractive: Prices for Design Line start at €28,500 in Germany Top...

Absoluter Eyecatcher: Opel Grandland X jetzt auch als Color Line

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Stilsicher: SUV-Newcomer in Zweifarb-Optik und mit Top-Assistenzsystemen an Bord Attraktiv: Als umfangreich ausgestattete Color Line ab 28.500...

Disclaimer