Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 418081

Mitarbeiter der NEW überreichten Spende an sieben Vereine der Region

Mönchengladbach, (lifePR) - Die Mitarbeiter des NEW-Konzerns sammelten im Rahmen einer internen Feierlichkeit 8.050 Euro. Diese stolze Summe wurde nun an sieben wohltätige Vereine in der Region verteilt. In den vergangenen Jahren kamen bei verschiedenen internen Veranstaltungen des Konzerns rund 67.000 Euro zusammen, die für den guten Zweck gespendet wurden. Die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen liegt beim Verein der NEW. Der Mitarbeiterverein bringt seit über 100 Jahren Menschen zusammen. Neben einer Jubilarfahrt für „Ehemalige“ organisiert das Team Betriebs- und Familienfeiern und ehrt Mitarbeiter bei dienstlichen und privaten Jubiläen.

Folgende Vereine wurden in diesem Jahr jeweils mit einer Spende von jeweils 1.150 Euro bedacht:

Jugendhaus Resozialisierungshilfe Grevenbroich
Förderverein Hospiz „Haus Franz“ Dülken e.V.
Evangelische Tageseinrichtung Geistenbeck
Gemeinde Herz Jesu (für die Arbeit im „Johanneslädchen“)
Hilfe für krebskranke Kinder IG Ophoven
Förderverein der städt. Integrativen Kita, Korschenbroich-Herrenshoff
Kinder- und Jugendhilfe Geneiken, Erkelenz

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

"Hope Channel" Radio ab Juli nur noch im Internet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistischen Radiosendungen des Hope Channel sind ab dem 1. Juli nur noch on demand, das heißt auf Abruf, als Podcast im Internet über...

Disclaimer