Sonntag, 15. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 491613

Galerie Alte Lateinschule: Ausstellung "NO PLACE FOR FENG SHUI"

Mönchengladbach, (lifePR) - Ein ganz besonderes Projekt setzen neun Künstlerinnen und Künstler mit der Ausstellung "NO PLACE FOR FENG SHUI" in der Galerie der Alten Lateinschule in Viersen um.

Die individuellen Arbeiten werden nach den Prinzipien des Feng Shui in Beziehungen zu den Gegebenheiten des Ausstellungsraumes der Alten Lateinschule gesetzt. Neben Katja Kottmann, der aktuellen Kunstgenerator-Stipendiatin und Haupt-Initiatorin der Ausstellung, und Vesko Gösel, dem derzeitigen NEW-Wasserturmstipendiaten in Mönchengladbach, präsentieren Rosa Sijben und David Bernstein, Melanie Bisping, Aman Sandhu und Swapnaa Tamhane, Henrik Löpmeier und Dino Steinhof ihre Kunstwerke. Katja Kottmann realisiert eine ihrer Arbeiten auf dem Dach der Alten Lateinschule. Vesko Gösel beschäftigt sich in seinen Werken mit der Funktion von Fotografie und ihrem kontroversen Gebrauchswert zwischen der Alltags- und Kunstwelt.

Mit den beiden Stipendien - dem Kunstgenerator in Viersen und dem Wasserturmstipendium in Mönchengladbach - bietet die NEW-Gruppe jungen Künstlern seit vielen Jahren im sprichwörtlichen Sinne "Raum" für ihre Arbeiten. In Mönchengladbach nutzt derzeit Vesko Gösel die Pumpenwärterwohnung des Wasserturms an der Viersener Straße. Im Rahmen des Stipendiums "Kunstgenerator", das die NEW Viersen und die Stadt Viersen gemeinsam ausloben, lebt und arbeitet Katja Kottmann in der Alten Lateinschule.

Öffnungszeiten der Ausstellung

Die Ausstellung "NO PLACE FOR FENG SHUI" wird am 13. Juni um 19:00 Uhr in der "Galerie Alte Lateinschule" (Dechant-Frenken-Platz 4, 41747 Viersen) eröffnet. Am zweiten Juni-Wochenende ist die Ausstellung samstags und sonntags (14. und 15. Juni) jeweils von 12:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Am dritten Juni-Wochenende kann sie ebenfalls samstags und sonntags (21. und 22. Juni) von 12:00 bis 18:00 Uhr besucht werden. Besichtigungen in der Zeit vom 16. Juni bis einschließlich 20. Juni werden nach telefonischer Absprache unter 0177 736 4709 angeboten.

NEW AG

Die NEW ist ein kommunales Versorgungsunternehmen mit starker Verwurzelung am Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 370.000 Kunden mit Strom, 140.000 mit Gas und 100.000 mit Wasser. Die NEW steht für eine partnerschaftliche, regionale, und innovative Energie- und Wasserversorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Umfassenden Service bieten die KundenCenter - online oder vor Ort. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen außerdem der öffentliche Nahverkehr mit 230 Bussen sowie der Betrieb von sieben Hallen- und Freibädern. Die NEW fördert kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern ist die NEW ein bedeutender Arbeitgeber. Von den jährlichen Investitionen der NEW in Höhe von etwa 60 Millionen Euro profitiert in ganz erheblichem Umfang die heimische Wirtschaft als Auftragnehmer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Upstream: Konzert italienischer Musikstudenten im Christophsbad

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Upstream nennt sich das Ensemble junger Musiker, die ihre Begeisterung für die Musik an die Akademien "Cesare Pollini" in Padua und „Benedetto...

Nach gelungenem Einstand: Zweiter Bodypainting-Termin in der Toskana Therme Bad Sulza

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Die Premiere hat begeistert, nun geht es weiter – am 22. Juli ist der Bodypainting-Künstler Mirko Gerwenat erneut in der Toskana Therme Bad Sulza...

Pfahlbaumuseum: Einführung und Multimediashow "ARCHAEORAMA" ab sofort in Englisch

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Aufgrund der hohen Nachfrage aus asiatischen und angelsächsischen Ländern bietet das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ab sofort eine englischsprachige...

Disclaimer