E-Mobilität - NVV von Anfang an dabei

(lifePR) ( Mönchengladbach, )
Die Bundesregierung fordert bis Ende 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge. Bis dahin ist es noch ein langer Weg. Doch nahezu alle großen Autohersteller planen bereits die Serienproduktion von Elektrofahrzeugen.

Auch die NVV möchte ihren Beitrag leisten. So setzt sie ab sofort zwei Testfahrzeuge in ihrem Fahrzeugpool ein: einen Fiat Fiorino und einen Fiat 500.

Vorgestellt werden sie vom NVV Aufsichtsratsvorsitzenden Lothar Beine und den Vorständen der NVV. Das bundesweite Konzept von RWE und die Technik der Fahrzeuge wird Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer von RWE Effizienz GmbH, erläutern.

Neben den neuen Fahrzeugen besteht für die Pressevertreter die Möglichkeit eine Probefahrt mit dem Tesla Roadster zu machen. Außerdem stehen ein Segway - Parcours und auch Elektroroller bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.