Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543921

"Der zweite Blick" der NEW-Reihe "Linie Kunst" eröffnet

(lifePR) (Mönchengladbach, ) Seit 2003 setzt die NEW-Ausstellungsreihe "Linie Kunst" Fotografien, Skulpturen und Malerei in Szene und macht sie im Foyer der NEW-Hauptverwaltung zugänglich. Die Ausstellungsreihe findet dreimal jährlich statt - davon einmal in Kooperation mit dem städtischen Kulturbüro. Seit Freitag und noch bis 28. August präsentiert "Linie Kunst" im Foyer der NEW-Hauptverwaltung an der Odenkirchener Straße die Arbeiten von Christa Hahn. In der Ausstellung "Der zweite Blick" beschäftigt sich die Künstlerin mittels Fotografie, Video und Installation mit Themen wie zwischenmenschlicher Kommunikation, Isolation, Ritualen, Vergänglichkeit, Heimat und Identität.

Christa Hahn, seit 2010 Mitglied der c/o-Künstlerförderung in Mönchengladbach, studierte "Fotografie und Medien", "interdisziplinäre Arbeit" und "Video" an der Freien Akademie der bildenden Künste in Essen. Die Künstlerin arbeitet in facettenreichen Disziplinen zur Inszenierung von Wirklichkeit, die sich als ein Spiel mit der Wahrnehmung und den persönlichen Erfahrungen des Betrachters entpuppt. So ist es der zweite Blick, der die Tiefe, die Vielschichtigkeit sowie die Bedeutung der Arbeiten deutlicher zum Vorschein bringen soll.

Die Ausstellung kann bis zum 28. August jeweils montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr und freitags von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr besichtigt werden.

Kunstförderung durch die NEW AG

- Die Ausstellungsreihe "Linie Kunst" der NEW AG findet seit 2003 mehrmals jährlich statt. Die Ausstellungen zeigen Fotografien, Skulpturen und Malerei und sind für je drei Monate für die Öffentlichkeit zugänglich.

- Wasserturmstipendium: Auf der Suche nach einer geeigneten Nutzung für die ehemalige Pumpenwärterwohnung im Wasserturm an der Viersener Straße entwickelte die NEW das Projekt des Wasserturmstipendiums. Drei geeignete Studenten für das Wasserturm-Stipendium werden vom Professor der Abschlussklasse der Kunstakademie Düsseldorf vorgeschlagen. Aus diesen Kandidaten wählt eine Jury den Gewinner aus. Der Gewinner kann die Räume der Pumpenwärterwohnung dann zwei Jahre unentgeltlich als Atelier oder Wohnung nutzen. Außerdem bietet die NEW den Stipendiaten die Möglichkeit, im Rahmen der "Linie Kunst" die Werke im Foyer der NEW-Hauptverwaltung zu zeigen.

- Das Stipendium "Kunstgenerator" der NEW Viersen und der Stadt Viersen wird jedes Jahr vergeben. Die Alte Lateinschule in Viersen kann von dem Gewinner als Lebens- und Arbeitsort genutzt werden. Dort bereitet der Stipendiat seine Abschlussausstellung vor, die anschließend in der Städtischen Galerie im Park in Viersen zu sehen ist.

NEW AG

Die NEW ist ein kommunales Versorgungsunternehmen mit starker Verwurzelung am Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 381.000 Kunden mit Strom, 152.000 mit Gas und 102.000 mit Wasser. Die NEW steht für eine partnerschaftliche, regionale, und innovative Energie- und Wasserversorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Umfassenden Service bieten die KundenCenter - online oder vor Ort. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen außerdem der öffentliche Nahverkehr mit 230 Bussen sowie der Betrieb von sieben Hallen- und Freibädern. Die NEW fördert kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern ist die NEW ein bedeutender Arbeitgeber. Von den jährlichen Investitionen der NEW in Höhe von etwa 60 Millionen Euro profitiert in ganz erheblichem Umfang die heimische Wirtschaft als Auftragnehmer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Justizia - ist die personifizierte Gerechtigkeit

, Kunst & Kultur, ASMETEC GmbH

Asmetec Art liefert das komplette Programm der aktuellen Kollektion von Angeles Anglada. Die Figuren aus dem Themenbereich Arbeitswelt gehören...

Steinzeit-Olympiade vom 25.-28. Mai im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Vom 25. bis 28. Mai findet im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee die diesjährige Steinzeit-Olympiade statt. An 7 Stationen treten Familien...

Reihe "Sprachkunst" in der Muthesius Kunsthochschule - Martin Mosebach liest im Kesselhaus

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

. Martin Mosebach — Mogador Rowohlt Verlag, Berlin 2016 Dienstag, 30. Mai 2017 um 20 Uhr, Kesselhaus Muthesius Kunsthochschule, Legienstraße...

Disclaimer