Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68733

Giraffen auf Reisen

(lifePR) (Neunkirchen, ) Nachdem am 30. September bereits Angola-Giraffenkuh GAMBELA im Zuge des Erhaltungszuchtprogrammes den Neunkircher Zoo verlassen hat, folgte heute auch ihre Artgenossin HIMBA. Die beiden Giraffendamen kehrten in den Dortmunder Zoo zurück, um dort die Zuchtgruppe zu verstärken. Die momentane "giraffenlose" Zeit wird genutzt um notwendige Umbauten vorzunehmen. In naher Zukunft werden ein paar junge Netzgiraffenmännchen das Gemeinschaftsgehege mit den Chapman-Zebras und Blauhalsstraußen teilen.
Diese Giraffenunterart weist eine besonders deutliche, weiße, netzartige Zeichnung auf, die die braune Grundfarbe durchbricht und namensgebend für diese Tiere ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Van der Valk Resort Linstow

, Familie & Kind, van der Valk Resort Linstow GmbH

Dass es ein Erfolg werden könnte, haben die Veranstalter im Van der Valk Resort Linstow von Beginn an geglaubt. Dass aber dieser einst solche...

Unterhaltsvorschussgesetz: Bei Hartz IV wirkungslos

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab dem 1. Juli können Kinder von Alleinerziehenden für längere Zeit Unterhaltsvorschuss erhalten. Auch die Altersgrenze für den möglichen Bezug...

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Disclaimer