Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68733

Giraffen auf Reisen

Neunkirchen, (lifePR) - Nachdem am 30. September bereits Angola-Giraffenkuh GAMBELA im Zuge des Erhaltungszuchtprogrammes den Neunkircher Zoo verlassen hat, folgte heute auch ihre Artgenossin HIMBA. Die beiden Giraffendamen kehrten in den Dortmunder Zoo zurück, um dort die Zuchtgruppe zu verstärken. Die momentane "giraffenlose" Zeit wird genutzt um notwendige Umbauten vorzunehmen. In naher Zukunft werden ein paar junge Netzgiraffenmännchen das Gemeinschaftsgehege mit den Chapman-Zebras und Blauhalsstraußen teilen.
Diese Giraffenunterart weist eine besonders deutliche, weiße, netzartige Zeichnung auf, die die braune Grundfarbe durchbricht und namensgebend für diese Tiere ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

U3 für den Emys-Nachwuchs im SEA LIFE Speyer

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Das Zuchtprojekt des SEA LIFE Speyer und des NABU Rheinland-Pfalz, um Europäische Sumpfschildkröten (Emys) nachzuzüchten verzeichnet beeindruckende...

Wie wollen wir Familie leben?

, Familie & Kind, SCM Bundes-Verlag gGmbH

Nachdem im Herbst 1992 die erste Ausgabe des Magazins Family erschien, veröffentlicht das Familienmagazin nun zum 25-jährigen Jubiläum eine eigene...

Bessere Unterstützung für pflegende Kinder und Jugendliche

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bei ihrem Besuch in der Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie Berlin-Stadtmitte e.V. informierte sich Familienministe­rin Dr. Katarina...

Disclaimer