Dienstag, 20. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 694193

Mess With Your Values

3. März - 29. April 2018 / Eröffnung: Freitag, 2. März, 19 Uhr

Berlin, (lifePR) - Künstler*innen: Yalda Afsah, Lars Bjerre, Jeremiah Day, Annette Frick, Katrin Glanz, Nadira Husain, Wilhelm Klotzek, Andréas Lang, Annika Larsson, Zoë Claire Miller, Katrin Winkler

Kuratorinnen: Marenka Krasomil, Michaela Richter

Die Pressevorbesichtigung findet am Freitag, den 2. März 2018, um 17 Uhr statt.

Die Ausstellung Mess With Your Values präsentiert die große Bandbreite an Themen und Praktiken von elf internationalen Künstler*innen, die 2017 mit dem Arbeitsstipendium Bildende Kunst des Berliner Senats ausgezeichnet wurden. Zahlreiche Videokunstwerke, raumgreifende installative und performative Arbeiten, Gemälde, Drucke und Fotografien bieten Einblick in die künstlerische Vielfalt Berlins.

Mess With Your Values stellt Positionen vor, die sich mit Fragen des Wandels von Gesellschaft, dem Aufeinandertreffen und Austausch verschiedener sozialer Gruppen, der Anerkennung und Gleichheit aller Geschlechter sowie Formen der Geschichtsschreibung beschäftigen. Dabei hinterfragen sie normative Sichtweisen und schaffen mit künstlerischen Mitteln bewusst Brüche, die als Möglichkeitsräume erfahrbar werden.

Der Titel der Ausstellung Mess With Your Values geht zurück auf die Musikband Joy Division. In dem Song Candidate ihres legendären Albums Unknown Pleasures besingt die Band in lakonischer wie eindringlicher Post-Punk-Manier das Aufbegehren gegen bestehende Verhältnisse und die Distanzierung von repressiven Systemen.

Mit vielfältigen Ausdrucks- und Herangehensweisen untersuchen die Künstler*innen der Ausstellung Gesellschaftsbilder, Territorien und Narrative. Mess With Your Values klopft gewohnte Denk- und festgefahrene Wertmuster auf ihre Biegsamkeit und ihre Unschärfen hin ab. Das gezielte Verwischen von Grenzen und das Erzeugen von "Unordnung" dienen als produktive Strategien, mit denen auf ausdrucksstarke, subversive und humorvolle Weise eine Neubetrachtung von Gemeinschaft ermöglicht wird.

Neuer Berliner Kunstverein e.V.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ENTFÄLLT: Künstlergespräch mit Daniel Buren und Bettina Pousttchi am 21/02

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Den künstlerischen Dialog, den Daniel Buren und Bettina Pousttchi mit Bezug auf die Videoarbeit Conversations in the Studio 3 in der Kunsthalle...

Die Ursprung Buam: Ein Vierteljahrhundert oder der Opa war’s

, Kunst & Kultur, Feiyr

13 große Hits aus den letzten 25 Jahren sowie 12 brandneue Titel befinden sich auf dem großen Jubiläumsalbum 2018! Das Jubiläumsalbum erscheint...

Geplantes Künstlergespräch mit Daniel Buren und Bettina Pousttchi am 21/02

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Den künstlerischen Dialog, den Daniel Buren und Bettina Pousttchi mit Bezug auf die Videoarbeit Conversations in the Studio 3 in der Kunsthalle...

Disclaimer