lifePR
Pressemitteilung BoxID: 684661 (netzwerk junge ohren e.V.)
  • netzwerk junge ohren e.V.
  • Zossener Straße 65
  • 10179 Berlin
  • http://www.jungeohren.com
  • Ansprechpartner
  • Katharina von Radowitz
  • +49 (30) 530029-45

Adventskalender-Aktion im Facebook-Kanal des netzwerk junge ohren

Hinter 24 Türchen locken Überraschungen renommierter Orchester, Konzerthäuser und Ensembles

(lifePR) (Berlin, ) Zusammen mit seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bestückt das netzwerk junge ohren (njo) einen virtuellen Adventskalender. Ab 1. Dezember 2017 steht jeden Tag ein neues Türchen im Facebook-Kanal des njo bereit. Dahinter warten klangvolle Überraschungen aus dem Musikvermittlungsangebot international renommierter Konzerthäuser, Orchester und Ensembles sowie freier Akteurinnen und Akteure im deutschsprachigen Raum.

Konzertkarten, CDs und Bücher, aber auch Videoclips und andere Überraschungen verbergen sich hinter den insgesamt 24 Türchen, die das netzwerk junge ohren ab 1. Dezember 2017 täglich auf dem Facebook-Kanal www.facebook.com/jungeohren postet. Die Verlosungen finden unter allen Personen statt, die einen Kommentar zu den Beiträgen hinterlassen.

Hinter den Türchen des Adventskalenders verbergen sich das ATZE Musiktheater, das BR Symphonieorchester, die Dortmunder Philharmoniker, das Gewandhaus zu Leipzig, die Kölner Philharmonie, die Jeunesse – Musikalische Jugend Österreichs und das Wiener Konzerthaus, das Kammerorchester Unter den Linden, die Bratschistin Alejandra Martin Hernandez (Bern), das Mecklenburgische Staatstheater, MEHR MUSIK! Augsburg, mini.musik München, die NDR Radiophilharmonie, das Musikkollegium Winterthur, die Philharmonie Luxemburg, der Rundfunkchor Berlin, das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, das Sonus Brass Ensemble, das Staatstheater Kassel, das SWR Symphonieorchester, Violala/Judith Koblmüller (Linz), die WDR Musikvermittlung, die Wiener Symphoniker, das Württembergische Kammerorchester Heilbronn und das Sinfonieorchester Wuppertal.

Die Beteiligten stehen repräsentativ für die Vielfalt des Musikvermittlungsangebotes im deutschsprachigen Raum. Sie zeigen einen Ausschnitt aus dem kreativen Spektrum der insgesamt rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des netzwerk junge ohren. Als Forum für Musikvermittlung ist das netzwerk junge ohren seit 2007 Ansprechpartner für Akteurinnen und Akteure aus Musik, Bildung, Kulturpolitik und Kreativwirtschaft im deutschsprachigen Raum. Ziel des netzwerk junge ohren ist es, mit modernen Formaten musikalischer Praxis allen Menschen Zugänge zur Musik zu eröffnen. Hinter dem netzwerk junge ohren stehen maßgebliche Verbände des Musiklebens in Deutschland, der Schweiz und Österreich.