Wolfgang Zöller mit Kaspar-Roos-Medaille ausgezeichnet

(lifePR) ( Berlin, )
Die Kaspar-Roos-Medaille des NAV-Virchow-Bundes geht in diesem Jahr an den langjährigen Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Wolfgang Zöller. Der 72-Jährige erhält die Auszeichnung für sein gesundheitspolitisches Engagement, bei dem er das Wohl der Patienten und die Anliegen der niedergelassenen Ärzte gleichsam im Blick hat.

Wolfgang Zöller kam als Seiteneinsteiger in die Gesundheitspolitik. Der Diplomingenieur für Maschinenbau war 18 Jahre lang leitender Sicherheitsingenieur in einem Chemieunternehmen. Hier kam er erstmals mit den gesundheitlichen Aspekten in der Arbeitswelt in Berührung.

Seit 1969 ist er politisch in der CSU engagiert, zunächst auf Orts-, Kreis- und Bezirksebene. 1990 wurde er schließlich als Direktkandidat in den Deutschen Bundestag gewählt. Sechs Legislaturperioden vertrat er hier seinen Wahlkreis Main-Spessart. Von 1994 an bekleidete er verschiedene gesundheitspolitische Ämter, u.a. das des gesundheitspolitischen Sprechers der CSU-Landesgruppe und das des stellvertretenden Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag.

Von 2009 bis 2013 war Wolfgang Zöller Patientenbeauftragter der Bundesregierung. Hier konnte er seine profunden Kenntnisse des Gesundheitswesens und des Politikbetriebes verbinden und sich effektiv für die Belange derer einsetzen, die Hilfe bedürfen. Sein größter politischer Erfolg bestand darin, das erste Patientenrechtegesetz der Bundesrepublik Deutschland auf den Weg zu bringen, das bei Leistungserbringern, Patienten und Kostenträgern gleichermaßen Akzeptanz findet.

Als erfahrener und sachkundiger Realpolitiker hat Zöller stets das Gemeinwohl im Blick. Er weiß um die Bedeutung der niedergelassenen Ärzte im Gesundheitswesen und auch deren gesellschaftlichen Stellenwert. Der Austausch mit ihm ist stets unideologisch, konstruktiv und an einer sachgerechten Lösung orientiert.

Die Kaspar-Roos-Medaille wird alljährlich im Gedenken an den Mitbegründer und Vorsitzenden des damaligen NAV, Dr. Kaspar Roos (*1921 bis † 1986), für langjährige Verdienste um das Ansehen der Ärzteschaft verliehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.