Ausgezeichnete FrühlingsforscherInnen

Die Gewinner und Gewinnerinnen des bundesweiten Kinderwettbewerbs "Erlebter Frühling" stehen fest

(lifePR) ( Berlin, )
Zum astronomischen Frühlingsanfang am 21. März rief die Naturschutzjugend (NAJU) bundesweit kleine Forscherinnen und Forscher auf, nach den ersten Frühlingsboten zu suchen - über 1000 Kinder zwischen zwei und 14 Jahren folgten dem Aufruf und erforschten die diesjährigen Frühlingsboten: Grasfrosch, Brennnessel, Tagpfauenauge und Bekassine.

"Die Kinder waren draußen in den Natur unterwegs: Sie bauten Krötenzäune und legten Schmetterlingsgärten an, sie sammelten Brennnesseln und machten daraus Tee, Haarwasser und Brot und versuchten die seltene Bekassine vor das Fernglas zu bekommen. Ganz nach dem Motto unseres Wettbewerbs: Raus aus dem Haus! Rein in die Natur!" begeistert sich Norina Möller, Bundesjugendsprecherin der NAJU.

So taten es auch die neun Kinder der NAJU-Gruppe Reinfeld aus Schleswig-Holstein. Sie beschäftigten sich über mehrere Wochen mit der Brennnessel: Sie untersuchten ihre Brennhaare unter dem Mikroskop, erforschten den Brennesselbestand auf ihrem NABU-Grundstück, kochten Brennnesselsuppe, stellten ein Brennnessel-Rezeptbuch zusammen und präsentierten ihre Ergebnisse auf einem Frühlingsfest. Für ihren Forschereifer erhalten sie in der Kategorie Kindergruppen den ersten Platz.

Die achtjährige Mia und die neunjährige Emily aus Hessen funktionierten kurzerhand ihr Badezimmer in ein Brennnessel-Labor um und stellten einer Expertin in einem Interview alle ihre ungelösten Fragen zur Brennnessel. Sie werden mit dem zweiten Platz in der Kategorie Einzeleinsendungen ausgezeichnet. Mit vielen kreativen Ideen, wie einer Theateraufführung, Fotos und Zeichnungen bewiesen auch die 19 Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Nikolai aus Hamburg ihr Können als Frühlingsforscher.

In der Kategorie Kindergarten können sich neun kleinen Forscherinnen und Forscher der KITA Heckenrose aus Nordrhein-Westfalen über den ersten Platz freuen. Sie bauten unter anderem einen Krötenzaun und stellten selbstgemalte Warnschilder auf. Mit insgesamt 17 Preisen belohnt die Jury in diesem Jahr die besten Einsendungen, zwei Beiträge erhalten einen Sonderpreis. Die NAJU-Gruppe Lamspringe aus Niedersachsen kann sich über einen Preis für ihren besonderen Einsatz zum Amphibienschutz freuen.

"Trotz des späten Frühlingbeginns haben wir viel mehr Einsendungen erhalten als in den letzten Jahren. Das zeigt, wie viel Spaß Kinder haben die Natur vor ihrer Haustür zu erforschen und sich für ihren Erhalt einzusetzen" so Norina Möller.

Für eine Liste aller Gewinner: http://bit.ly/erlebterfruehling

Der Kinderwettbewerb "Erlebter Frühling"

Der "Erlebte Frühling" ist das Markenzeichen der NAJU und zugleich Deutschlands ältester Kinderwettbewerb im Umweltbereich. Seit 1984 nehmen jedes Jahr Tausende Kinder mit phantasievollen Beiträgen an dem Wettbewerb teil und lernen so Pflanzen und Tiere vor ihrer eigenen Haustür kennen. www.Erlebter-Fruehling.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.