lifePR
Pressemitteilung BoxID: 443596 (Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Hamburg e.V.)
  • Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Hamburg e.V.
  • Klaus-Groth-Straße 21
  • 20535 Hamburg-Borgfelde
  • https://www.hamburg.nabu.de
  • Ansprechpartner
  • Bernd Quellmalz
  • +49 (40) 697089-12

Birdwatch 2013: Gemeinsam mit dem NABU Zugvögel erleben

Tolle Naturbeobachtungen an der Carl Zeiss Vogelstation in Wedel

(lifePR) (Hamburg-Borgfelde, ) Nun sind sie wieder am Himmel zu sehen: Kraniche, Wildgänse, Buchfinken und Rauchschwalben sind auf dem Weg in ihre Winterquartiere. Um den spektakulären Vogelzug für alle erlebbar zu machen, lädt der NABU im Rahmen des EuroBirdwatch 2013 am Wochenende des 5. und 6. Oktober zur gemeinsamen Vogelbeobachtung ein. Die beobachteten Vögel können online unter www.NABU.de/birwatch gemeldet werden. Im Hamburger Raum bietet unter anderem die Carl Zeiss Vogelstation in der Wedeler Marsch tolle Beobachtungsmöglichkeiten. Das Gebiet ist für tausende Tiere ein wichtiger Rastplatz auf ihren Weg Richtung Süden und lässt Vogelfreunde im Herbst ein beeindruckendes Naturschauspiel erleben. Mit den Vogelkundlern des NABU von der Carl Zeiss Vogelstation können Besucher rastende Zugvogeltrupps entdecken oder erfahren, wie man ziehende Vögel in einem Schwarm identifizieren kann.

"Beim Birdwatch geht es nicht darum, als Beobachter Höchstleistungen zu vollbringen, oder darum, welche Vogelart am Ende am häufigsten gemeldet wird", sagt NABU-Vogelexperte Lars Lachmann. "Im Vordergrund stehen die Freude an der Naturbeobachtung, das Staunen über die Vielfalt unserer Zugvögel und das Kennenlernen der verschiedenen Arten und Lebensräume", so Lachmann. Dennoch sammelt der NABU Daten zu den auf den bundesweiten Veranstaltungen beobachteten Arten und vergleicht sie mit den Zahlen aus den anderen Ländern Europas, in denen zeitgleich Birdwatch-Aktionen von Naturschutzverbänden stattfinden, die zum Netzwerk von BirdLife International gehören. Im vergangenen Jahr wurden 234 Vogelarten allein in Deutschland beobachtet, ein Rekord in bisher 20 Jahren Birdwatch-Geschichte.

Der Beobachtungszeitraum umfasst ein ganzes Wochenende, damit möglichst viele Menschen teilnehmen und sich an einem dieser Tage dem faszinierenden Hobby der Vogelbeobachtung widmen können. Der Birdwatch findet Anfang Oktober statt, da dann besonders viele Zugvögel auf dem Weg in ihre Winterquartiere sind.

Fotos zum Download im Pressebereich
www.NABU.de/presse/fotos

Einen Lageplan und weitere Informationen zur Carl Zeiss Vogelstation finden Sie hier:
www.NABU-Hamburg.de/carlzeissvogelstation

Informationen zu Birdwatch finden Sie hier:
www.birdwatch.de