Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 634434

Aktiv werden für ein lebendiges Schnaakenmoor

Mitmachen beim Moor-Aktionstag in Rissen: NABU sucht freiwillige Helfer/innen für Samstag, 04.02. ab 10 Uhr im Schnaakenmoor

Hamburg-Borgfelde, (lifePR) - Am Samstag, den 04. Februar 2017 veranstaltet der NABU Hamburg in Kooperation mit der Gesellschaft für ökologische Planung (GÖP) und dem Bezirksamt Altona ab 10 Uhr einen Moor-Aktionstag. Im Schnaakenmoor werden Gehölze entfernt, damit sich die natürliche Moorvegetation wiedereinstellen kann. Interessierte Bürger/innen sind herzlich eingeladen, bei diesem Vorhaben mitzuhelfen.

"Moore bieten wichtige Rückzugsräume für seltene Tier- und Pflanzenarten", erklärt Anne-Lone Ostwald, Referentin für Moorschutz beim NABU Hamburg den Hintergrund der Aktion. "Aber auch für uns leisten intakte Moore wichtige Dienste, für den Klimaschutz, als Wasserspeicher und für die Naherholung." Moore wurden durch Torfabbau und Entwässerungen in der Vergangenheit stark geschädigt. Viele Naturschutzmaßnahmen und viel Geduld sind erforderlich, um diese wertvollen Ökosysteme wieder in einen natürlichen Zustand zu bringen. Bäume entziehen dem Moor Wasser und verhindern damit die natürliche Torfbildung, deshalb ist eine regelmäßige Entfernung aufwachsender Gehölze für den Schutz dieser faszinierenden Landschaften notwendig. "Im Schnaakenmoor gibt es noch Potential für Aufwertungsmaßnahmen, um den Moorlebensraum in einen optimalen Zustand zu versetzen", bestätigt Lena Pohle von der GÖP. "Wir können hier jede helfende Hand gebrauchen."

Mit dem Aktionstag will der NABU gemeinsam mit der GÖP zeigen, wie jede/r einen Beitrag zum Erhalt der Natur vor der eigenen Haustür leisten kann.

Der Einsatz findet am 04.02. von 10 bis etwa 15 Uhr statt. Material, Werkzeug sowie einen kleinen Imbiss stellt der NABU Hamburg für alle Helfer/innen bereit. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lediglich stabile Arbeitskleidung, Gummistiefel und Regenschutz sind mitzubringen. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bis zum 02.02. für den Aktionstag an. Bei der Anmeldung wird dann der genaue Treffpunkt bekannt gegeben. Kontakt: Anne-Lone Ostwald, NABU Hamburg, Tel.: 040/697089-38, E-Mail: ostwald@NABU-Hamburg.de

Der Moor-Aktionstag wird gefördert durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde...

Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme. Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo...

Altöl-Havarie in Alsfeld: Die Arbeiten zur Reinigung des Regenkanals haben am Mittwoch sofort begonnen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Seit Mittwoch früh (13. Dezember) wird der mit Öl verunreinigte Regenwasserkanal von der beauftragten Firma Ziegler aus Lauterbach mittels Spezialfahrzeugen...

Disclaimer