Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 313698

Jetzt am Wochenende Vögel zählen! - Große Mitmachaktion

Die bundesweite "Stunde der Gartenvögel" von NABU und LBV hat begonnen

Berlin, (lifePR) - Seit dem heutigen Freitagmorgen sind Naturfreunde in ganz Deutschland aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden. Die bundesweit größte Vogelerhebung "Stunde der Gartenvögel" findet bereits zum achten Mal statt. Mit ihr erhoffen sich der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), entscheidende Erkenntnisse über die Situation der "Allerweltsvögel" in Deutschland: Wie ergeht es den Amseln? Hat sich der Bestand der Haussperlinge weiter erholt? Und wo zeigt sich die Dohle, der "Vogel des Jahres"?

Beobachtet werden können die Vögel vom 11. bis 13. Mai. Alle Meldungen sind dabei live auf www.stunde-der-gartenvoegel.de mitzuverfolgen. Interaktive Karten stellen die Daten direkt nach der Eingabe dar und können mit wenigen Klicks nach Vogelart, Bundesland oder Landkreis sortiert werden. So erfahren die Nutzer, wie viele und welche Vogelarten in ihrer Nachbarschaft, in der Region oder ganz Deutschland beobachtet wurden. Auch ein Vergleich mit den vergangenen Jahren ist möglich: Diagramme lassen auf einen Blick erkennen, wie es um eine Vogelart am ausgesuchten Ort steht und wie sich ihr Bestand entwickelt hat. Am Wochenende kommentieren außerdem NABU-Vogelexperten die Zwischenergebnisse auf der Aktions-Webseite. Meldeschluss für die Beobachtungen ist am 21. Mai.

Im vergangenen Jahr nahmen mehr als 43.000 Vogelfreunde an der Aktion teil und meldeten insgesamt fast eine Million Vögel. Und so funktioniert es: Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig entdeckt werden kann. Die Beobachtungen können per Post, Telefon (kostenlose Rufnummer am 12. und 13. Mai von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157-115) oder einfach im Internet unter www.stunde-der-gartenvoegel.de und (in Bayern) www.lbv.de gemeldet werden. Zu gewinnen gibt es attraktive Preise, darunter eine vogelkundliche Reise ins Havelland.

Eine Übersicht über alle bisher gesammelten Daten zeigen Karten auf www.stunde-der-gartenvoegel.de. Für Presse-Anfragen steht am Wochenende NABU-Vogelexperte Marc Süsser zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer