Neue LED-Technik - HSE modernisiert schrittweise Straßenbeleuchtung

(lifePR) ( Darmstadt, )
Die HSE hat am Donnerstag (14.) auf der Darmstädter Informationsveranstaltung zum Thema "Straßenbeleuchtung der Zukunft" ihr Konzept für eine Modernisierung der regionalen Straßenbeleuchtung vorgestellt. Bernhard Fenn, Prokurist und Projektverantwortlicher der HSE, erläuterte den eingeladenen Kommunen die Möglichkeiten zur CO2-Einsparung und Kostenreduzierung. Bis 2020 wird die HSE schrittweise die Straßenbeleuchtungsanlagen weiter modernisieren und auf energiesparende LED-Technik umstellen. In diesem Zusammenhang stellte das Unternehmen auch den aktuellen Straßenbeleuchtungskatalog mit Natriumdampfleuchten und neuester LED-Technik vor.

Ingesamt waren der Einladung über 150 Teilnehmer aus 60 Kommunen gefolgt. Neben der HSE als Gastgeber waren Vertreter der Stadt Darmstadt, der TU Darmstadt sowie Vertreter von insgesamt fünf namenhaften Herstellern von Beleuchtungsanlagen vor Ort und stellten die Einsatzbereiche und Herstellungstechniken der LED-Leuchten vor. Nach der Vorstellung des neuen Beleuchtungskonzeptes der HSE standen weitere Fachvorträge und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund der Veranstaltung. Die große Zahl der Teilnehmer und die lebhafte Diskussion sind ein eindeutiger Beleg für das große Interesse der Kommunen an diesem Thema.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.