lifePR
Pressemitteilung BoxID: 517697 (ENTEGA AG)
  • ENTEGA AG
  • Frankfurter Str. 110
  • 64293 Darmstadt
  • https://www.entega.ag
  • Ansprechpartner
  • Michael Ortmanns
  • +49 (6151) 701-2000

MINT Girls-Camp: Blick in die Berufswelt für Mädchen

(lifePR) (Darmstadt, ) Das MINT Girls-Camp 2014 ist am Freitag (24.) in Darmstadt zu Ende gegangen. Eine Woche lang hatten 20 Mädchen die Gelegenheit, in naturwissenschaftliche und technische Berufe hinein zu schnuppern. Die Teilnehmerinnen waren drei Tage bei der HSE und haben außerdem jeweils einen Tag in der Peter-Behrens-Berufsschule und bei der Telekom verbracht.

In der HSE-Ausbildungswerkstatt in Pfungstadt stand für die 14- bis 16-jährigen während der Camp-Woche ein Tag Metallbearbeitung auf dem Programm. Dabei bauten die Mädchen Handyhalter, die sie mit nach Hause nehmen konnten und stellten Armreifen her. "Strom kommt aus der Steckdose - aber wo kommt er her?" war die Frage, denen die Teilnehmerinnen an einem weiteren Tag bei der HSE nachgingen. Als praktische Übung stellten die Mädchen Verlängerungskabel her. Der letzte Camp-Tag fand in der HSE-Hauptverwaltung in Darmstadt statt. Hier konnten sich die Teilnehmerinnen über verschiedene Berufe informieren und spielerisch trainieren, wie man sich richtig bewirbt. Außerdem haben die Mädchen ihre Zertifikate bekommen.

Das Kürzel MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Camps finden in verschiedenen hessischen Städten statt und sollen einen Einblick in Berufsfelder geben, die sonst eher von Jungs gewählt werden. Sie werden von der Sportjugend Hessen initiiert. Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union - Europäischer Sozialfond und der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Die MINT-Camps setzen auf die Beteiligung von Unternehmen vor Ort. Während des Camps haben die Mädchen im Kreisjugendheim in Ernsthofen gewohnt. Nachmittags und abends sorgte ein buntes Programm mit Klettern, Schwimmen, Ballspielen und Wellness für Abwechslung.