Saisonstart im Zeichen des Bernsteins

Vortrag und Schmuckstück schleifen

(lifePR) ( Balje, )
Einen wahrhaft goldigen Start in das neue Jahr gibt es im Natureum Niederelbe. Am Sonntag, 5. Januar, dreht sich alles um den Bernstein. Ab 11 Uhr geht es auf eine „Bernstein-Safari“ rund um das „Gold der Küste“. Die Teilnehmer erfahren, wie sie einen echten Bernstein erkennen, wo Bernstein zu finden und wie er entstanden ist. Wer Glück hat erwischt beim Bernsteinschleifen von 13 bis 16 Uhr vielleicht sogar ein Exemplar mit Inklusen. Das sind winzige Insekten oder kleine Pflanzenteile die vor Millionen Jahren von einem Harztropfen eingeschlossen und für die Ewigkeit konserviert wurden. Bernsteine können so ein „Fenster“ in frühere Erdzeitzeitalter bilden. Im unbearbeiteten Zustand ist es allerdings kaum zu erkennen, ob die „Steine“ Inklusen enthalten. Meistens offenbaren sie erst geschliffen und unter dem Mikroskop ihre eingeschlossenen Geheimnisse. Wer selbst einen Bernstein gefunden hat und ihn genauer unter die Lupe nehmen möchte, kann ihn zur „Bernstein-Sprechstunde“ ab 16 Uhr mitbringen.

Am Sonnabend, 4. Januar, beendet das Natureum seine Winterpause. Das Museum öffnet dann wieder sonnabends und sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Winteröffnungszeiten: Samstag/ Sonntag 10 bis 17 Uhr, 2. Dezember bis 3. Januar geschlossen ● Sie erreichen das Natureum Niederelbe in 21730 Balje / Neuhaus über Stade – Wischhafen / Elbefähre - Freiburg oder die B 73 Stade – Cuxhaven (Abfahrt Neuhaus / Natureum). ● Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro (Kinder bis vier Jahre frei). ● Info-Telefon: (04753) 84 21 10 ● Weitere Informationen: www.natureum-niederelbe.de ● Hunde dürfen angeleint auf das Museumsgelände, aber nicht in die Gebäude.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.