lifePR
Pressemitteilung BoxID: 349268 (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer)
  • Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer
  • Virchowstr. 1
  • 26382 Wilhelmshaven
  • http://www.nationalpark-wattenmeer.de
  • Ansprechpartner
  • Juliane Reich
  • +49 (4421) 911-264

Spannende Einblicke in die moderne Zugvogelforschung

Faszination Vogelzug: Vortrag von Prof. Dr. Franz Bairlein zur Einstimmung auf die 4. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer - am 20.9. im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg

(lifePR) (Wilhelmshaven, ) Im Frühjahr und Herbst hat das Wattenmeer ein besonderes Naturschauspiel zu bieten: tanzende Wolken aus Watvögeln, lange Reihen ziehender Gänse, riesige Trupps rastender Vögel auf den Salzwiesen. Bei den 4. Zugvogeltagen vom 6. bis 14. Oktober lädt der Nationalpark mit annähernd 200 Veranstaltungen an der niedersächsischen Küste und auf den Inseln dazu ein, dieses beeindruckende Naturschauspiel zu erleben. Auf den ersten Blick faszinieren vor allem die Anmut und Schönheit der Vogelschwärme, doch schnell stellen sich den Beobachtern Fragen wie: Wo kommen die Vögel her, wo wollen sie hin? Wie finden sie ihren Weg? Und wie schaffen sie körperlich die enormen Flugdistanzen? Genau um diese Hintergründe geht es bei dem Vortrag "Faszination Vogelzug" von Prof. Dr. Franz Bairlein, der spannende Einblicke in die moderne Zugvogelforschung verspricht.

Es kann kaum eine kompetentere und bessere Einstimmung auf die 4. Zugvogeltage geben als diesen Vortrag, den der Nationalpark gemeinsam mit dem Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg anbietet. Als Leiter des Instituts für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland" in Wilhelmshaven und Präsident der Internationalen Ornithologen-Union ist Bairlein weltweit renommierter Experte in der Vogelforschung. Darüber hinaus ist er dafür bekannt, seine wissenschaftlichen Erkenntnisse allgemeinverständlich, lebendig und fesselnd zu vermitteln.

Bairlein wird in seinem Vortrag auch aufzeigen, dass das Wissen über das Woher und Wohin und vor allem das Wie des Vogelzugs in vielen Bereichen erstaunlich jung und aktuell ist und noch längst nicht alle Facetten völlig geklärt sind.

"Ich bin überaus froh, mit einem Fachvortrag höchster Kompetenz auf die Zugvogeltage einstimmen zu können", so Nationalpark-Leiter Peter Südbeck, der in die Veranstaltung einführen wird. "Zugvögel zu erleben, zu erforschen und zu schützen gehören untrennbar zusammen - dazu sollen die Zugvogeltage beitragen."

Im Anschluss an den Vortrag gibt es leckere Kostproben aus der Wesermarsch und Gelegenheit, sich über die 4. Zugvogeltage zu informieren und Tickets für Bustouren zur Vogelbeobachtung an den Dollart und den Jadebusen zu erwerben. Diese Bustouren werden im Rahmen der Zugvogeltage von der Nationalparkverwaltung und dem NABU Oldenburg organisiert.

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 20.09.2012 im Landesmuseum Natur und Mensch, Damm 38-44, in Oldenburg statt und beginnt um 19:30 Uhr. Eintritt 5,-€.

Das gesamte Programm der Zugvogeltage unter www.zugvogeltage.de.