Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 320962

Ukrainer mit vielen Fragen

Tipps bei Exkursion durch Müritz-Nationalpark

Hohenzieritz, (lifePR) - Natürlich gibt es auch in der Ukraine wunderschöne Natur, doch stark beeindruckt zeigten sich am Freitag, 8. Juni, die Vertreter von Schutzgebietsverwaltungen und des Umweltministeriums aus der Ukraine bei ihrem Besuch im Müritz-Nationalpark.

Während der Exkursion durch die Buchenwälder bei Serrahn, im letzten Jahr als UNESCO-Weltnaturerbe ausgezeichnet, hatte Revierleiter Ralf Pauli zahlreiche Fragen zur regionalen Pflanzen- und Tierwelt zu beantworten. Aufmerksam verfolgten die ukrainischen Kollegen auch die Tipps zur Waldpflege, Erfahrungen mit Fotomonitoring und zur Tourismuslenkung.

Die Gruppe von 12 Kollegen aus Schutzgebietsverwaltungen der Ukraine ist diese Woche auf der Insel Vilm bei der internationalen Naturschutzakademie des Bundesamtes für Naturschutz zu Gast. Ihr Thema ist Managementplanung in deutschen Schutzgebieten, um diese Erfahrungen für den weiteren Ausbau von Nationalparks in der Ukraine zu nutzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tierischer Ferienspass - so bringen Sie Ihren Hund gut durch die Urlaubszeit

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Bayerns Jäger geben Profi-Tipps zum Umgang mit Hunden in der Sommerhitze Hundstag­e: Todesfalle Auto Urlaubszeit: Wohin mit dem vierbeinigen...

Tierisch gute Eisspezialitäten

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Eis mit Rindfleisch, Kohlrabi oder wahlweise auch Weintrauben – die ausgefallenen Eiskreationen im Wildpark-MV können sich sehen lassen. Wer...

Der Natur auf der Spur

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Am tiefsten Loch der Welt machen sie seit über einem Jahrzehnt vertraut mit Erdaufbau und Gesteinsformationen: die Geopark-Ranger / Start für...

Disclaimer