Dienstag, 14. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 318049

Ohne Sinn und Verstand

Bäume im Schutzgebiet mit Farbe markiert

Hohenzieritz, (lifePR) - Gelbe und pinkfarbene Streifen wurden an Bäumen durch Reviermitarbeiter Anfang Dezember 2011 entlang den Waldwegen im Revier Federow festgestellt. Im April 2012 wurden an den gleichen Wegen im Müritz-Nationalpark erneut mit pinkfarbenen Streifen und Pfeilen markierte Bäume entdeckt. Im benachbarten Bundesforstrevier gab es in den gleichen Zeiträumen die gleichen Markierungen. Inzwischen wurde die Farbe durch Reviermitarbeiter wieder von den Bäumen entfernt.

Doch jetzt wurden Mitte Mai erneut weinrote Farbmarkierungen in Form von Strichen und Pfeilen an einer Reihe von Bäumen und Baumstümpfen - jedoch nicht geradlinig - im Revier Federow im Schutzgebiet festgestellt.

"Meine Reviermitarbeiter und ich haben keinerlei Hinweise auf die Verursacher beziehungsweise den Zweck dieser Markierungen", erklärt der verantwortliche Revierleiter Hans-Jürgen Meyer und hofft durch die öffentliche Wahrnehmung präventiv die Farbmarkierungen zu verhindern oder eben auch die Verursacher zu entdecken.

Solche Markierungen ohne Zustimmung des Eigentümers vorzunehmen, ist grundsätzlich verboten. Sollte es sich um die Markierung von Reitwegen oder ähnlichem handeln, so wäre dies im Nationalpark ohnehin nicht ohne Weiteres möglich. Organisierte Veranstaltungen müssen beim Nationalparkamt gesondert beantragt werden.

Hinweise bitte an folgende Telefonnummern: 039824 / 2520 oder 0173 / 600 78 55.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dr. Hermann Onko Aeikens: "Wir brauchen verlässliche Zahlen, Daten und Fakten."

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Auf Initiative der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, haben sich Vertreter von Bund und Ländern am heutigen Montag...

Klöckner: "BVVG hilft mit Sofortmaßnahmen."

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

In einzelnen Regionen Deutschlands herrscht eine lang anhaltende Trockenheit. Viele Landwirte haben mit Ernteausfällen und damit verbundenen...

Mission "Stone & Pots" - Erste Geisternetzbergung in Irland

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Geisternetze töten jährlich Millionen von Meerestieren. Die niederländische Ghost Fishing Stiftung wird gemeinsam mit der Gesellschaft zur Rettung...

Disclaimer