Freitag, 20. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 336949

Nacht der Fledermäuse

Erstmalig werden Nachtfalter angelockt

Kratzeburg, (lifePR) - Der geheimnisvolle Jäger der Nacht lebt seit über 50 Millionen Jahren auf der Erde und flößte seit jeher den Menschen Angst ein. Doch gibt es wirklich Gründe, dass der Mensch Angst vor einer Fledermaus hat? Oder sollte eher die Fledermaus Angst vor dem Menschen haben? Doch wovon ernähren sich Fledermäuse? Das und viel mehr erfahren die Besucher der 7. Fledermausnacht. Am Freitag, 10. August, lädt das Nationalparkamt Müritz in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kratzeburg zu dieser beliebten Veranstaltung ein. Erstmalig wird in diesem Jahr der sogenannte Lichtfang präsentiert. Dabei werden die Nachfalter als Nahrung für die Fledermäuse speziell angelockt. Los geht es um 17 Uhr rund in und um das Flatterhus. An einem Forscherstand kann man mit Unterstützung durch das Warener Müritzeum Aussehen und Eigenschaften der Fledermaus untersuchen und es ist sogar eine lebendige Fledermaus zum Anschauen dabei. Für Fledermauskunst ist am Schmink- und Bastelstand gesorgt. Gefilzte Fledis von Evi Kaiser können erworben werden. Beim Zimmern von Fledermauskästen helfen Herr und Frau Marksteiner vom Sonderpädagogischen Förderzentrum. Tipps zur Gestaltung eines fledermausfreundlichen Gartens nebst Pflanzenverkauf bietet die Staudenschmiede Peckatel.

Um 18.30 Uhr beginnt dann im Flatterhus eine spannende Lesung über den Jäger der Nacht mit dem Schauspieler Arno Sudermann aus Berlin.

Nützliche Hinweise für das Fledermausquiz, dessen Preisverlosung um 19.30 Uhr geplant ist, sind natürlich in der Fledermaus-Ausstellung im Flatterhus zu entdecken. Stärkung versprechen Fledermauskekse - gegen Spende für die Ausstellung - und das Angebot der Alten Kachelofenfabrik Neustrelitz. Um 20 Uhr starten die Fledermausexkursionen mit Nationalpark-Rangern und der Firma Nationalpark-Tour Hecht aus Dalmsdorf. Dabei kann man nicht nur Fledermäuse in natürlicher Umgebung kennen lernen, es werden auch die Ultraschall-Rufe durch Bat-Detektoren für menschliche Ohren hörbar gemacht. Der Abend klingt aus am Lagerfeuer mit Stockbrot.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tierischer Ferienspass - so bringen Sie Ihren Hund gut durch die Urlaubszeit

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Bayerns Jäger geben Profi-Tipps zum Umgang mit Hunden in der Sommerhitze Hundstag­e: Todesfalle Auto Urlaubszeit: Wohin mit dem vierbeinigen...

Tierisch gute Eisspezialitäten

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Eis mit Rindfleisch, Kohlrabi oder wahlweise auch Weintrauben – die ausgefallenen Eiskreationen im Wildpark-MV können sich sehen lassen. Wer...

Der Natur auf der Spur

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Am tiefsten Loch der Welt machen sie seit über einem Jahrzehnt vertraut mit Erdaufbau und Gesteinsformationen: die Geopark-Ranger / Start für...

Disclaimer