Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 346837

Müritz-Nationalpark-Lauf gut gelaufen

Teilnehmer von neuer Strecke begeistert

Hohenzieritz, (lifePR) - .
Neustrelitz

Es hat alles gepasst - angefangen vom Sonntagswetter bis zur neuen Streckenführung - äußerten sich Läufer wie Veranstalter zufrieden mit dem 7. Müritz-Nationalpark-Lauf. Dem Motto "Natur bewegt" vom Neustrelitzer Fitness-Studio "Lafit-Sport" und Nationalparkamt Müritz folgten über 50 Sportler nicht nur aus der Region, auch aus Bielefeld und Rostock reisten Läufer an. Als ältester Teilnehmer startete mit 72 Jahren Eckard Rubel vom SV Feldberg. Bemerkenswert auch die Leistung von Martin Geyer. Der Neustrelitzer war nicht nur zum ersten Mal beim Nationalpark-Lauf dabei, er lief auch erstmalig die stolze Länge von 21 Kilometern. Passend dazu hatten ihm seine Kollegen aus der KOF Neustrelitz ein Shirt kreiert mit der Aufschrift: "Eigentlich wollte ich nur Brötchen holen, nun bin ich hier...".

Als Laufexperte bekannt heißt es vom Neustrelitzer Sven Truderung:"Es war ein wunderbarer Lauf, den Weg entlang dem Käbelicksee konnte ich so richtig genießen." Roland Weber aus Carpin registrierte mit den Worten: "Sie waren genau da, wo man sie brauchte", die gute Verteilung der Verpflegungsstände. Und Ulf Zerbel aus Neustrelitz kommentierte die abwechslungsreiche Streckenführung: "Hier laufen wir sehr gern wieder im nächsten Jahr lang." Das hört natürlich auch Andree Lawrenz vom "Lafit" gern und er betont: "Sehr viele Leute sind zusammen gelaufen, es war echt eine super Atmosphäre." www.lafit-sport.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Ziel: Zivilcourage stärken!

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Gewalt-Sehen-Helfen. Wann spricht man von Gewalt? Sehe ich hin? Will und kann ich helfen? Denn Helfen erfordert Mut. Diesen Fragen haben sich...

SEA LIFE Forscher-Expedition – auf den Spuren der Entdecker

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Wie tief ist der Ozean? Können Fische schlafen? Wie kommt das Salz ins Meer? Vom 25. Juni bis 08. August können kleine und große Forscher in...

Diakonie Württemberg trifft auf Christoph Sonntag

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Stiftung Diakonie Württemberg und die Christoph Sonntag Stiphtung laden am 26. Juni um 19 Uhr im Hospitalhof in Stuttgart zu einem Begegnungsabend...

Disclaimer