Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 313768

Exkursion durch das Serrahner Moor

Vom gemeinen Wasserschlauch und anderen Moorbewohnern

Serrahn, (lifePR) - Am Donnerstag, 10. Mai, bot das Nationalparkamt Müritz seinen Angestellten sowie zertifizierten Natur- und Landschaftsführern eine spannende Weiterbildung im Serrahner Moor.

Mit Lupe und Bestimmungsbuch ausgerüstet starteten 14 Teilnehmer die Exkursion über den Moorsteg in Richtung Naturerlebnispfad. Sie lauschten gespannt den Worten des Leiters des Naturparks Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See, Dr. Wolfgang Wiehle. So erklärte er zum Beispiel wie sich der untere Pflanzenkörper des Torfmooses stetig zu Torf umwandelt und so das Moor jedes Jahr bis zu ein Millimeter wachsen kann. Auch blühender Fieberklee und klebriger Sonnentau konnten erspäht werden.

"Eine Geschichte hat mich besonders fasziniert" berichtet Christine Weisphal, Praktikantin der Umwelt im Nationalpark, "Der gemeine Wasserschlauch, eine insektenfressende Wasserpflanze, bewegt kleine Klappen an seinen Fangbläschen so schnell, dass man dies sogar hören kann, wenn man ganz still ist."

Ein Ausblick auf den "Großen Serrahnsee" und die dort brütenden Kraniche rundete die dreistündige Führung ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tierischer Ferienspass - so bringen Sie Ihren Hund gut durch die Urlaubszeit

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Bayerns Jäger geben Profi-Tipps zum Umgang mit Hunden in der Sommerhitze Hundstag­e: Todesfalle Auto Urlaubszeit: Wohin mit dem vierbeinigen...

Tierisch gute Eisspezialitäten

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Eis mit Rindfleisch, Kohlrabi oder wahlweise auch Weintrauben – die ausgefallenen Eiskreationen im Wildpark-MV können sich sehen lassen. Wer...

Der Natur auf der Spur

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Am tiefsten Loch der Welt machen sie seit über einem Jahrzehnt vertraut mit Erdaufbau und Gesteinsformationen: die Geopark-Ranger / Start für...

Disclaimer